Kinderherzwoche in Göttingen

© umg/hzg
Text von: redaktion

Das Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen und die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. veranstalten vom 22. bis 25. Oktober 2009 eine gemeinsame Aktionswoche für Kinder. Schirmherr ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann.

Die Einnahmen der Kinderherzwoche kommen dem Göttinger Forschungsprojekt „Muskeldystrophie im Kindesalter“ zu Gute, das von der Fördergemeinschaft vorfinanziert ist. Es soll durch Spendeneinnahmen aus der Region Göttingen getragen werden.

„Mit unserer Kinderherzwoche möchten wir die Göttinger aufrufen, das Forschungsprojekt zu unterstützen und setzen auf das Engagement aus der Region“, sagt Wolfgang Heer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.

„Wir freuen uns, Familien für unser Thema zu sensibilisieren und vor allem Kinder während der Kinderherzwoche mit attraktiven Aktionen zu unterhalten“, so Thomas Paul, Direktor der Abteilung Pädiatrie III mit Schwerpunkt Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin.

Unterstützt wird die Kinderherzwoche von der Sparkasse Göttingen und von der Feinbäckerei Ruch. Sie verkauft vom 19. bis 25. Oktober 2009 in ihren Göttinger Filialen extra Herzbrezeln zugunsten des Förderprojektes.

Programm:

Donnerstag, 22. Oktober: Basketballprofis der MEG Göttingen trainieren mit Kindern von 16 bis 18 Uhr in der Osthalle Universitätsklinikum

Freitag, 23. Oktober: Um 15.30 Uhr Grußwort von Thomas Oppermann, anschließend von 16 bis 17 Uhr Kindervorlesung „Wie funktioniert mein Herz“, beides Hörsaal 55.

Samstag, 24. Oktober: „Radeln für Herzkinder“: Spinning-Marathon als Spenden-Marathon von 12 bis 18 Uhr im Uni-Sportzentrum, Sprangerweg 2, Göttingen. Infos und Anmeldungen unter der Telefonnummer 0551 / 39-10198.

Sonntag, 25. Oktober: „Tag der offenen Tür“ in der Abteilung Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin im Uniklinikum Göttingen von 13 bis 16 Uhr in der Osthalle.