Kammermusik des Barock

© Concerto Gandersheim e.V.
Text von:

Am 17. Mai jährt sich der Todestag des Sonnenkönigs Ludwig XIV zum 300sten Mal. Zu diesem Anlass findet um 18 Uhr eine musikalische Darbietung in der Bad Gandersheimer Stiftskirche statt.

Der König tanzt – am 17. Mai um 18.00 Uhr bringen Britta Hauenschild (Barocktraverso) und Eckhart Kuper (Cembalo) Musik zum 300. Todestag von Ludwig XIV in der Bad Gandersheimer Stiftskiche zu Gehör.

Mit seiner Amtszeit von 72 Jahren war Ludwig XIV der am längsten herrschende Monarch der Geschichte. Als ein großer Förderer der Kultur und Wissenschaft legte er den Grund für kulturelle Blüte im Grand Siècle. Dabei dienten die Künste der Verherrlichung des Monarchen, und er übte auch im Kulturellen Einfluss und Kontrolle aus. So entstand ein ganz eigener Nationalstil, der sich gegenüber der übrigen europäischen Musik scharf abgrenzte. Ludwig XIV war ein großer Liebhaber dieser Kultur und trat z.B. bei Balletten am Hof oft selbst als Tänzer auf. Flöte und Cembalo spielen in dieser Musik zentrale Rollen und so umfasst das Programm von Britta Hauenschild und Eckhart Kuper wichtige und hochkarätige Werke der Zeit, unter anderem von François Couperin, Louis de Caix d’Hérvelois, Michel Montéclair und Jean Baptiste Lully.

Infos und Karten im Vorverkauf sind erhältlich unter www.dommusiken.de, telefonisch unter 05382 98 16 12, oder in allen bekannten Reservix- Vorverkaufsstellen.