Jobexpedition, die Zweite

Text von: redaktion

Einblicke in die Arbeitswelt der südniedersächsischen Wirtschaft ermöglicht die zweite geniusgöttingen Jobexpedition am Mittwoch, 11. Mai 2011. Sie führt zur KWS Saat AG nach Einbeck sowie zu den Unternehmen Carl Zeiss MicroImaging und Sartorius in Göttingen.

Bei der Jobexpedition sind Studierende kurz vor ihrem Abschluss dazu eingeladen, regionale Unternehmen kennen zu lernen und sich vor Ort über die verschiedenen Berufsfelder und Karriereperspektiven zu informieren.

Die Unternehmen können sich bei dieser Gelegenheit als attraktive Arbeitgeber präsentieren und erste Kontakte zu potenziellen Nachwuchskräften knüpfen.

Beim abendlichen Get-Together besteht für alle Teilnehmer noch einmal die Möglichkeit, miteinander in den intensiven Dialog zu treten.

Bereits die erste Jobexpedition im November 2010 war ein voller Erfolg: „Sowohl das Fazit der Unternehmen als auch der Studierenden war durchweg positiv“, erläutert Jens Wucherpfennig, Projektmitarbeiter geniusgöttingen.

„Bei der Jobexpedition wurden Karrierewege in der Region aufgezeigt und wertvolle Kontakte aufgebaut, so dass inzwischen erste Studierende für die Unternehmen tätig geworden sind“, so Wucherpfenning weiter.

Zielgruppe der aktuellen Veranstaltung sind insbesondere Studierende der HAWK Fakultät N sowie die Naturwissenschaftler der Universität Göttingen.

Die Erkundungstour führt diesmal zur KWS Saat AG nach Einbeck sowie zu den Unternehmen Carl Zeiss MicroImaging GmbH und der Sartorius AG in Göttingen.

Abfahrt ist am 11. Mai um 12 Uhr an der HAWK Fakultät N, Ende der Veranstaltung ist ca. 20.30 Uhr. Anmeldungen nimmt Jens Wucherpfennig von geniusgöttingen entgegen.