JobChallenge startet

Text von: redaktion

Am 19. September 2011 beginnt “JobChallenge“ - ein Kooperationsprojekt unter der Federführung der VHS Göttingen, bei dem sich Schüler der 10. Klasse im Rahmen einer Casting-Show für Ausbildungsplätze bewerben können.

Durch Anlehnung an die Lebenswelt der Jugendlichen bekommen Inhalte der Berufsorientierung einen neuen Rahmen. Bei der JobChallenge werden bewusst Sprachelemente von Casting-Shos eingesetzt, weil Jugendliche mit diesen Begriffen vertraut sind:

Die Jugendlichen treffen sich im „Base-Camp“, nehmen an einem „Foto-Shooting“ teil, sie müssen „Locations“ wählen und erleben einen Hauch von „Glamour-faktor“ bei ihrer Präsentation.

Für das Coaching zur Vorbereitung auf das Casting stehen Mitarbeiter der VHS zur Verfügung. Die Jugendlichen müssen sich selbst um Informationen über ihre gewünschte Berufswahl und den Arbeitgeber kümmern. Im Casting selbst werden sie schließlich von einer dreiköpfigen Jury bewertet – wobei nicht negative, sondern konstruktive Kritik geäußert wird.

Nach dieser ersten Praktikumswoche versuchen sich die Teilnehmer in ihrem Wunschberuf und evt. in den mit dem Coach gemeinsam erabeitenden Berufsfeldern.

Die Idee dazu kam von Thomas Eberwien, Leiter der VHS Göttingen. Umgesetzt wird dieses Projekt gemeinsam mit der Südniedersachsenstiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der IHK Hannover, der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen, der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, Pro City Göttingen, geniusgöttingen, Measurement Valley und dem Stadtradio Göttingen.

Eingebunden sind Zehntklässler der IGS, KGS und der Voigt-Realschule.