JOB AG legt Index zum Thema Arbeitsklima und Zufriedenheit vor

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Ab sofort veröffentlicht die Job AG Fulda einen Quartalsindex, der das Arbeitsklima in Deutschland kontinuierlich misst.

Gemeinsam mit der TNS Emnid hat die JOB AG ein Befragungsinstrument konzipiert, das einmal pro Quartal durchgeführt wird. Befragt werden bei einer repräsentativen Stichprobe von über 2000 Personen mindestens 1000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in allen Bundesländern und allen Betriebsgrößen.

Die beiden Hauptfragestellungen lauten

1.„Wie wohl fühlen Sie sich derzeit an Ihrem Arbeitsplatz?“ (von 1=sehr schlecht bis 10=sehr gut) und

2.„Was beeinflusst Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz derzeit am meisten?“ (Multiple Choice)

Der Arbeitsklima-Index 1-2008 ergab, dass sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf der Skala mit 7,5 derzeit wohlfühlen. Dabei zeigt sich kein Unterschied zwischen Ost und West. Allerdings liegen Regionen, in denen 5000 bis 20000 Menschen wohnen sowie Regionen mit über 500000 Einwohnern mit 8,0 bzw. 7,6 über dem Durchschnitt.

Größter Einflussfaktor auf das Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist das Arbeitsklima im Unternehmen (51%), gefolgt von der Aufgabenstellung im Job (40%), dem Gehalt (38%) und der Sicherheit des Arbeitsplatzes (29%).

Die JOB AG mit Hauptsitz in Fulda ist Spezialist für Personal und Job Management mit 70 Niederlassungen bundesweit.