Janosch-Farbradierungen

© Janosch
Text von: redaktion

Das Galerie & Kunsthaus Nottbohm holt Tigerente & Co in die Gänselieselstadt. In limitierter Auflage können jetzt nummerierte und handsignierte Janosch-Farbradierungen mit einem Hauch Göttinger Flair bei Nottbohm erworben werden.

Der inzwischen 75-jährige Künstler Horst Eckert, der seit 1960 den Namen Janosch trägt, ist weltweit bekannt. Über 150 Bücher wurden bis heute in mehr als 30 Sprachen übersetzt und begeistern über Generationen hinweg.

Mit Themen wie Kindheitsabenteuern, Freundschaft oder der Frage nach dem Sinn des Lebens, schuf er zeitlos schöne Werke, die schon unsere Großeltern als Kind viel Freude bereitet haben. Wer kennt sie nicht, die verschrobene kleine Holzente mit den schwarz- gelben Streifen, „Tigerente“ genannt, die von ihrem Freund und Beschützer, dem kleinen Tiger, durch wilde Abenteuer geführt wird.

Janosch ist Kult, der mit der neuen Reihe von Nottbohm einmal mehr in die Gegenwart geholt wird.

Seine Göttingen-Farbradierungen in limitierter und handsignierter Auflage von jeweils 99 Stück sind ausschließlich in der Galerie Nottbohm erhältlich, Kurze Geismar 31 in Göttingen.