Jacob Minah wechselt zum LC Paderborn

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Minah teilte in einem persönlichen Schreiben seinen Entschluss mit, die LG Göttingen zu verlassen und in der kommenden Saison für den LC Paderborn zu starten. Gründe für den Wechsel sieht er vor allem in den verbesserten Trainingsmöglichkeiten, die der Ahorn Sportpark in Paderborn bietet.

Neben einem komplett ausgestatteten Leichathletik-Stadion befindet sich eine überdachte Trainingshalle, die ein Training aller Leichtathletik-Disziplinen jederzeit ermöglicht. Die Betreuung in Paderborn erfolgt durch den im Mehrkampf erfahrenen Trainer Reinhold Schwarzkopf. Zusammen mit Lilli Schwarzkopf (OS: Platz 8 im Siebenkampf) und Arthur Kleiber (ca. 7100 Pkt. im Zehnkampf) sieht er die Chance, erstmals mit idealen Trainingspartnern zusammenzuarbeiten.

Da Göttingen nicht über eine Leichtathletikhalle mit Tatahnbelag verfügt, mussten die Trainingseinheiten im Winter verlagert werden, was leider oft zu Abstimmungsproblemen führte. Durch den Wechsel verspricht er sich durch ein zentrales Training unter den o.g. Trainingsmöglichkeiten eine noch bessere Umsetzung der Trainingspläne.

„Es war eine schöne Zeit in Göttingen, ich kann auf viele Erfolge, auch für die Stadt Göttingen, zurückblicken und wünsche dem Göttinger Sport auch weiterhin viel Erfolg“, so Minah, der sich auch bei seinen Trainern und Sponsoren in seinem perönlichen Brief bedankt.