Interessenvertretung der regionalen Wirtschaft

Text von: redaktion

Die SüdniedersachsenStiftung vertritt die Interessen der südniedersächsischen Wirtschaft im neu gegründeten Verein Wirtschaft der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg entwickelt sich, vier Jahre nach ihrer Anerkennung als eine von insgesamt elf deutschen Metropolregionen von europäischer Bedeutung, zu einer innovativen Kooperationsplattform.

Mit der Vernetzung ökonomischer, wissenschaftlicher und kultureller Potenziale bündelt die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Kräfte und profiliert sich im nationalen und internationalen Standortwettbewerb.

Die Metropolregion GmbH wird derzeit von einem Verein der Kommunen, einem Verein der Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen und einem Verein der Wirtschaft getragen. Die SüdniedersachsenStiftung vertritt dabei die Interessen der südniedersächsischen Wirtschaft.

Die SüdniedersachsenStiftung ist mit einem Sitz in der Gesellschafterversammlung der Metropolregion vertreten. Sie verfolgt mit ihrem Engagement eine Positionierung der regionalen Interessen im Kontext der Metropolregion.

Die von der SüdniedersachsenStiftung entwickelte Dachmarke geniusgöttingen soll nun auch auf ebene der Metropolregion etabliert werden. Die Möglichkeiten der Metropolregion sollen genutzt werden, um diese regionale Initiative weiterhin bekannt zu machen

Derzeitige Vereinsmitglieder sind:

  • Volkswagen AG, Continental AG
  • Deutsche Messe AG, Nord/LB
  • Handwerkskammer Hannover
  • Wolfsburg AG
  • SüdniedersachsenStiftung
  • DGB Niedersachsen/Bremen
  • Design Agentur Riegel
  • Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.
  • Institut der Norddeutschen Wirtschaft
  • Hannoverimpuls GmbH
  • Pro Hannover Region e.V.
  • Autovision GmbH