Intelligenzquotient für Ernährung ist online messbar

© UMG
Text von: redaktion

Das Göttinger Institut für Ernährungspsychologie hat einen Online-Fragebogen zum Ernährungswissen entwickelt, der von jedem ausgefüllt werden kann.

Wie gut wissen wir über das Thema „Ernährung“ wirklich Bescheid? Antworten darauf liefert ein neuer Ernährungswissens-Test. Damit kann jeder seinen ganz persönlichen „Ernährungs-IQ“ ermitteln.

Die 40 Fragen beziehen sich auf die Bereiche Nährstoffe, Lebensmittelkunde, Informationen auf der Packung, Normal-und Übergewicht, Nährwertdeklaration, Biokost, Hygiene und Ernährungsmythen.

Den Test man von einer neutralen Startseite aus kostenlos durchführen. Zu jeder beantworteten Frage kann man einen Kommentar abrufen. Dabei orientiert sich die Auswertung am Intelligenztest.

Entwickelt wurde der neuartige Online-Fragebogen vom Göttinger Institut für Ernährungspsychologie (IfE), einem An-Institut der Universitätsmedizin Göttingen, zusammen mit der Universität Paderborn, Weight Watchers und dem Marktforschungsunternehmen Gesellschaft für Konsumforschung (GFK).

So wollen wir „Trends over Time“ abfragen und feststellen“, sagt Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie (IfE) an der Universitätsmedizin Göttingen. In weiteren Auswertungen soll auch gezeigt werden, wie Ernährungswissen in der deutschen Bevölkerung verteilt ist und ob es mit Faktoren wie z.B. Schulbildung, Alter und Wohnort zusammenhängt.

In der „Ernährungs-Umschau“ 01/2009 wird es darüber eine erste wissenschaftliche Veröffentlichung geben.