Integration abgeschlossen

© Qioptic
Text von: redaktion

Die Unternehmen der LINOS Gruppe werden sich am 1. Juli 2010 in Qioptiq umbenennen. Die LINOS GmbH (vorher LINOS AG) heißt dann Qioptiq Holding GmbH, die operative Gesellschaft LINOS Photonics GmbH & Co. KG firmiert ab diesem Datum als Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG.

Damit vollendet LINOS, der weltweit tätige Hersteller anspruchsvoller optischer Systeme, die Integration in die Qioptiq Gruppe, die mit der Übernahme im Jahr 2006 begann. Seit 2007 vermarkten die Unternehmen ihre Produkte bereits gemeinsam.

Der Markenauftritt von Qioptiq wurde Anfang dieses Jahres modernisiert und für alle elf Standorte der Gruppe und alle 2.300 Mitarbeiter vereinheitlicht. Im Juli 2010 wird auch der neue Internetauftritt online gehen.

„Durch das Rebranding stärkt unsere Unternehmensgruppe den Auftritt gegenüber dem internationalen Wettbewerb und unterstützt damit die gemeinsamen Vertriebsaktivitäten“, sagt Volker Brockmeyer, LINOS Geschäftsführer, und als Executive Vice President Leiter der Photonic Systems Division der Qioptiq Gruppe:

„Wir versprechen uns von dem klaren Markenauftritt, dass das umfassende technologische Know-how und Leistungsspektrum von Qioptiq für unsere Kunden noch besser erkennbar wird.“

Ansonsten ändert sich für die LINOS Kunden und Geschäftspartner durch den Namenswechsel nichts; alle Kontaktpersonen bleiben die gleichen. Auch für die Mitarbeiter an den Standorten Göttingen, Feldkirchen (München) und Regen ergeben sich keinerlei Auswirkungen.

Äußerst positiv verlief für Qioptic bereits die OPTATEC 2010 – die Internationale Fachmesse für Optische Technologien in Frankfurt vom 15. bis 18. Juni.

Auf großes Interesse trafen die zahlreichen Produktneuheiten wie das kleinste Head-Up Display der Welt, das neue Matrix-Spannsystem, fokussierbare Linsen auf Basis von Flüssigkeiten oder Polymeren, optisch kontaktiertepolarisierende Strahlteilerwürfel, Hyperchromate mit exzellenter monochromatischer Abbildungsleistung sowie neue Verstell-Elemente aus dem LINOS Mikrobank-System mit hochpräzisen Feinstellschrauben.

Die OPTATEC bestätigte den Trend der optischen Technologien als Innovationstreiber für immer mehr Industriebereiche – insbesondere Medical & Life Sciences, Forschung und Entwicklung und Industrial Manufacturing: Bereiche, auf die sich Qioptiq optimal ausgerichtet hat.