Innovationsregion Göttingen auf gutem Weg

Text von: redaktion

Mit einem neuen Teilnehmerrekord beim Innovationspreis 2008 des Landkreises Göttingen „zeigt die Innovationsregion Göttingen zunehmend Profil und befindet sich auf gutem Weg“, so Landrat Schermann.

Eine Rekordteilnehmerzahl von 85 Betrieben am jährlich seit 2003 stattfindenden Innovationspreis des Landkreises Göttingen und hochwertige Beiträgen in großer Bandbreite sowie die Beteiligung vom Gründerbetrieb über mittelständische Unternehmen bis hin zum weltweit agierenden Konzern zeichneten diesen Wettbewerb aus.

Besonders erfreulich sei, dass sich viele Unternehmen bereits seit mehreren Jahren am Wettbewerb beteiligen. Dies sei offenbar u. a. eine gute Basis für eine erfolgreiche Teilnahme an bundesweiten Wettbewerben, wie einzelne Beispiele zeigten. Der Innovationspreis sei ein zentraler Baustein für die begonnene Entwicklung des Kreises zur Innovations- und Wachstumsregion. Wie der Landrat weiter ausführte, entwickelt sich die Preisverleihung zu einem Ideenwettbewerb für die Unternehmen in der Region der Mitte Deutschlands. Durch die kreis- und länderübergreifende Öffnung der Konkurrenz werde eine hohe überregionale Strahlkraft erreicht. Dies wirke sich u. a. äußerst positiv auf die Qualität und Quantität der Beiträge aus.

Die neun Preise im Wert von insgesamt 30.000 Euro werden auf jeweils drei Sieger in drei Kategorien aufgeteilt. Die 85 Bewerbungen gliedern sich auf 25 Produktinnovationen, 37 Innovationen aus dem Bereich Handwerk & Dienstleistungen und 23 Gründungs-Innovationen auf. Der Sieger einer Kategorie erhält zusätzlich eine wertvolle Innovationsskulptur des Künstlers Christian Jankowski.

Eine unabhängige Experten-Jury hat inzwischen die Preisträger nach objektiven und genau festgelegten Bewertungskriterien ermittelt. Die Sieger werden während der feierlichen Preisverleihung am 2. Dezember 2008 im Deutschen Theater bekannt gegeben. Alle Innovationsbeiträge erscheinen anschließend in einer Sonderausgabe des faktor-Magazins und im Internet. Durch den Abend wird der bekannte Göttinger Künstler Glen Wallbaum führen, unterstützt von Anna-Maria Schmidt als musikalischen Gaststar.

Bereits jetzt schon können sich Interessierte unverbindlich vormerken lassen, um die neuen Wettbewerbsunterlagen zu erhalten. Zusätzlich bietet die WRG einen umfangreichen kostenlosen Beratungsservice im Vorfeld der Bewerbung. Weitere Informationen bei Stefanie Kleine, WRG, Tel. 0551 99954982.