Innovationen in Aluminium bei NOVELIS

Text von: redaktion

Auf Einladung der WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH haben sich rund 70 Unternehmer beim fünften „Forum für Ideen“ getroffen, diesmal bei der NOVELIS Deutschland GmbH in Göttingen. Alle Firmen waren 2003 bis 2007 Teilnehmer des Innovationspreises des Landkreises Göttingen.

Stefan Erdmann und Klaus von Stumberg vom Management Göttingen informierten über Innovationen bei NOVELIS. Am Standort Göttingen ist 2007 für rund 2,4 Millionen Euro eines von drei Technologiezentren in Europa entstanden.

Zehn Entwicklungsingenieure und vier technische Assistenten sorgen dafür, dass neue Produkte für den Markt entstehen. Das Thema des Abends „Innovationen in Aluminium“ beschäftigte auch ganz praktisch die Teilnehmer des Forums. Thomas Wuttke, Leiter des Technologiezentrums, inspirierte die Gäste zum Ideenworkshop „I-Drive“, der erstmalig in Göttingen durchgeführt wurde.

Unter der konkreten Fragestellung „Produktinnovationen aus Aluminium“ entwickelten die Teilnehmer vielfältige Ideen. Das Spektrum reichte von der leichten Aluminium-Waschmaschine mit Saugnäpfen (gegen das Rütteln) bis hin zum Alu-Trinkflaschen-Verschluss, aus denen keine kohlensäurehaltigen Getränke mehr auslaufen.

Nach dem Workshop tauschten die Teilnehmer Erfahrungen aus und knüpften neue Kontakte. Genau mit diesem Ziel hatten Landrat Reinhard Schermann und die WRG das Innovationsforum gestartet. Wichtig für Unternehmen sind Innovationen, Informationen und Kontakte betonte Landrat Schermann. Aus diesem Grund wird Stefanie Kleine von der WRG im Herbst das nächste „Forum für Ideen“ organisieren.