Industrieverein freut sich über starken Mitgliederzuwachs

© Industrieverein Alfeld-Region e.V.
Text von: redaktion

Mitgliederversammlung in positiver Stimmung: der Industrieverein schafft die Trendwende.

Auf der Mitgliederversammlung des Industrievereins Alfeld-Region e.V. im Räuber Lippold in Brunkensen gab es gleich mehrere Gründe zur Freude: noch nie waren mit 46 Mitgliedern so viele Unternehmen im Industrieverein vertreten und zum ersten Mal seit 5 Jahren ist die Zahl der Beschäftigten, die durch den IVA repräsentiert werden, wieder auf nun fast 5.000 angestiegen.

Allein in 2014 konnten 14 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden und weitere Unternehmen stehen auf der Interessentenliste. 8 Neu-Mitglieder waren vertreten und stellten ihr Unternehmen den Anwesenden vor.

Die erste Vorsitzende des Vereins, Anke Hoefer, Geschäftsführerin der TOP-LABEL GmbH&CO.KG, führt diese überaus positive Entwicklung auf die im Dezember 2013 beschlossene Neuausrichtung des Traditionsvereins zurück. In ihrem Bericht konnte Sie dann auch auf eine Reihe von Aktivitäten verweisen, die die Attraktivität des IVA deutlich gesteigert haben und so letztlich zu einem „Run” auf den Verein geführt haben.

Insbesondere die neue Homepage des Industrievereins mit ihrer integrierten regionalen Jobbörse und der Wirtschafts-Map entwickelte sich zum Erfolgsbringer und verhalf dem IVA zur überregionalen Beachtung. Für 2015 stehen bereits jetzt einige Eckdaten des IVA fest – allen voran das 125-jährige Bestehen des Vereins, das unter anderem mit einer für September 2015 geplanten Ausstellung im Weltkulturerbe Fagus gefeiert werden soll.

So gab es nach vielen positiven Nachrichten allen Grund, bei Grünkohl und Bregenwurst einen fröhlichen Abend zu verbringen, was die zahlreich erschienenen Mitglieder auch ausgiebig taten.