Indien kommt nach Hannover

© German Indian Business-Center Hannover
Text von: redaktion

Rechtzeitig zum Indienjahr, das im Mai 2012 anlässlich des 60-jährigen Bestehens der deutsch-indischen diplomatischen Beziehungen eingeläutet wird, finden in Niedersachsens Hauptstadt Hannover vom 8.-12.5.2012 erstmals die India Days statt.

In Indien gibt er zu diesem Thema bereits eine umfassende Kampagne mit dem Motto „Infinite Opportunities“, bei der bislang nur vier Bundesländer angetreten sind, um das Jahr in Deutschland mit entsprechenden Veranstaltungen zu würdigen: Berlin, Baden-Württemberg, Hamburg und Niedersachsen.

Ziel der geplanten Veranstaltung in der Landeshauptstadt ist nicht nur, die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und politischen Beziehungen zu Indien weiter zu stärken, sondern darüber hinaus auch den Menschen in Niedersachsen die schon bestehenden Verbindungen zu Indien zu verdeutlichen und Interesse an einer näheren Beschäftigung mit dem indischen Subkontinent zu wecken.

Die „India Days Hannover“, organisiert vom German-Indian Business Center Hannover (GIBC), thematisieren Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Als Dachthema ist vorgesehen: „Smart Mobility“. Erwartet werden Delegationen aus Industrie und Lehre aus verschiedenen Teilen Indiens.

Weitere Beteiligung erwünscht

Die Maiveranstaltung ist bereits im vergangenen Jahr in wesentlichen Metropolen in Indien beworben worden. Um dem geweckten Interesse nun entsprechende deutsche Beteiligung gegenüberzustellen, werden noch weitere Organisationen gesucht, die einen inhaltlichen oder finanziellen Beitrag zu dieser Veranstaltung leisten können.

Bisher sind neben einem IHK-Forum zum Thema Indien ein deutsch-indischer „Science Slam“ sowie ein F&E-Tag, bei dem es im Wesentlichen um das Thema „smart mobility“ und die diesbezüglichen Kooperationsmöglichkeiten mit indischen Unternehmen gehen wird, vorgesehen.