In schwierigem Marktumfeld erfolgreich

©Patrice Kunte
Text von:

Die demografische Entwicklung zwischen Harz, Solling und dem Eichsfeld macht das Marktumfeld im Geschäftsgebiet der VGH-Regionaldirektion Göttingen zunehmend herausfordernd.

Dennoch ist es den VGH Versicherungen dort 2015 gelungen, sowohl die Beitragseinnahmen als auch den Kunden- und Vertragsbestand stabil zu halten. Auch innerhalb des niedersächsischen Unternehmens mit landesweit zehn Regionaldirektionen zeigt sich der Standort unverändert leistungsstark. Er ist und bleibt damit ein wichtiger faktor der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft.

Regionaldirektor Ulf Hasse zeigte sich bei der Vorstellung der Geschäftszahlen insgesamt zufrieden: „Im Jahr 2015 lagen unsere gesamten Beitragseinnahmen mit 128,6 Millionen Euro leicht über dem guten Vorjahresniveau.“ Allein im hart umkämpften Kfz-Geschäft erzielte die VGH ein Beitragsplus von 2,6 Prozent. Dynamisch wuchsen auch Sachversicherungen, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Unfallversicherungen (insgesamt um 2,1 Prozent). In der privaten Krankenversicherung stieg das Beitragsvolumen um 1,5 Prozent.

Trotz schwieriger werdender Marktbedingungen liegt die Zahl der Kunden (rund 151.000) und der von ihnen gehaltenen Versicherungsverträge im Geschäftsgebiet (rund 414.000) ebenfalls etwa auf Vorjahresniveau.  Dabei entwickeln sich die einzelnen Regionen in Südniedersachsen aufgrund der Demografie unterschiedlich: In Göttingen und Umgebung wächst der Kundenbestand stetig – im Harz und im Solling bleibt die Zahl der Versicherten trotz Einwohnerrückgangs zumindest annähernd stabil. Hasse: „Dank gemeinsamer Anstrengungen der Regionaldirektion und ihrer Vertriebspartner setzt sich diese insgesamt positive Geschäftsentwicklung 2016 erfreulicherweise fort.“

Nicht nur, aber gerade bei der verlässlichen und zügigen Abwicklung von Schäden macht Regionaldirektor Hasse eine tragende Säule des öffentlich-rechtlichen Geschäftsmodells aus: „Unsere regionale Verwurzelung ist historisch gewachsen, seit 266 Jahren bekennen wir uns bewusst zu einer dezentralen Unternehmensstruktur. Diese Stärke ist der Schlüssel zum Erfolg der VGH.“ Denn das dichte Servicenetz aus 34 Vertretungen und acht Sparkassen mit ihren 102 Geschäftsstellen allein im Geschäftsgebiet der Regionaldirektion Göttingen garantiert eine beispiellose Kundennähe. Hasse: „Ob Vertriebsexperten, Versicherungsspezialisten oder Schadenregulierer – unsere Fachleute leben und arbeiten hier vor Ort. Kunden kennen und schätzen sie als Ansprechpartner, die regionale Märkte, Land und Leute genau kennen. Das schafft Vertrauen und sorgt für Verbindlichkeit.“

Unabhängige Bestätigung erfährt die VGH für ihr nachhaltiges Geschäftsmodell regelmäßig durch Service-, Produkt- und Unternehmensratings. Als Beispiel nannte Hasse die groß angelegte jährliche Online-Umfrage des Magazins Focus-Money zur Fairness der 30 größten Vollversicherer Deutschlands. Für Bestnoten in den Kategorien Fachkompetenz, Eingehen auf Kundenbedürfnisse, Ehrlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis erhielt die VGH zum sechsten Mal in Folge das Siegel „Fairster Vollversicherer“.