Im Fokus: Inkontinenz

© Göttinger Gesundheit 2009
Text von: redaktion

Im Rahmen der Gesundheitsmesse findet am Sonntag, den 15. Februar 2009, um 11.30 Uhr in der Lokhalle Göttingen eine Podiumdiskussion zum Thema “Inkontinenz“ statt.

Die vier Göttinger Fachärzte Hans-Werner Gottfried, Dietrich Kulenkampff, Michael Mügge und Stephan Samel werden Auskunft über die weit verbreitete Funktionsstörung sowie deren Behandlungsmöglichkeiten geben.

Rund vier Millionen Menschen sind aktuell in Deutschland von Harn- und geschätzte eine Million von Stuhlinkontinenz betroffen. Daher werden in der Podiumsdiskussion Ursachen, die sozialmedizinische Bedeutung sowie die konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten der Harn- und Stuhlinkontinenz erörtert.

Eine gezielte Diagnostik und optimale Therapie kann nach Ansicht der Ärzte nur ein abgestimmtes Behandlungskonzept gewährleisten. Deshalb haben sie ein interdisziplinäres Kooperationszentrum ins Leben gerufen, das zum einen die ärztlichen Kollegen durch spezielles Know-how bei der Behandlung entsprechender Patienten unterstützen und zum anderen den Betroffenen eine kompetente Anlaufstelle bieten will.

Die Messebesucher sind herzlich dazu eingeladen, an dem interdisziplinären Fachgespräch am 15. Februar um 11.30 Uhr teilzunehmen und Fragen zu stellen.