Im Einsatz zwischen Büroklammern & Co.

© xplace GmbH
Text von: redaktion

Die xplace GmbH stattet ab sofort Staples Märkte aus. Staples, weltweit größter Händler von Büromaterial, setzt beim Thema Kundeninformation und -bindung am Point of Sale (POS) auf die interaktiven Informationssysteme und Digital-Signage-Lösungen aus Göttingen.

Die neu eröffneten Märkte in Mönchengladbach und Kerpen nutzen fast die gesamte Bandbreite der xplace POS-Produkte. „Wir freuen uns, dass wir Staples Deutschland von unseren Produkten überzeugen konnten“, sagt xplace-Geschäftsführer Florian Brinkmann. „Unsere Produkte sorgen im Store für eine objektive Beratung – der Einkauf wird zum Erlebnis und die Kunden gehen zufrieden nach Hause.“

Die POS-Terminals ‚Druckerpatronenberater‘, ‚Klangstation‘ und ‚Monitor Teststation‘ helfen den Kunden dabei, schnell und einfach die passende Patrone für den heimischen Drucker, die richtigen Lautsprecher zum persönlichen Musikgeschmack sowie den perfekten Monitor für die individuellen Ansprüche zu finden. Die als Bildschirmschoner konzipierte Software-Anwendung ‚xplace NoTeS‘ bietet den Kunden hochwertige Informationen über die ausgestellten Notebooks und die Möglichkeit, die Geräte aktiv selbst auszuprobieren. Gleichzeitig sind die Notebooks vor schädlichen Zugriffen geschützt. Via ‚Instore TV‘ werden die Konsumenten zudem im gesamten Markt über aktuelle Angebote, Highlights und Staples-Services informiert.

Staples besitzt 2.200 Büro-Megamärkte weltweit, 61 Filialen befinden sich in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in der Nähe von Boston, USA.