Im Dialog

© Entscheider Medien GmbH
Text von: Stefan Liebig

faktor hat den Wirtschaftsstandort Northeim genauer unter die Lupe genommen und vorbildliche Unternehmen gefunden.

Ein Blick in den kürzlich veröffentlichten Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit zeigt: Der Wirtschaftsstandort Northeim steht keineswegs im Schatten des Oberzentrums Göttingen. Northeim wies im August 2008 eine Arbeitslosenquote von 7,8 Prozent, Göttingen eine Quote von 10,3 und der gesamte Agenturbereich von 9,3 Prozent auf. Damit bewegt sich Northeim im Vergleich zu den anderen Agenturbezirken in Niedersachsen (Durchschnitt 7,6 Prozent) im Mittelfeld. Die Hauptagentur Göttingen bildet mit Bremerhaven und Wilhelmshaven das Schlusslicht.

Grund genug für faktor, sich den Landkreis Northeim einmal genauer anzuschauen. Auf seiner Webseite beschreibt der Landkreis seine regionale Wirtschaft folgendermaßen: „Das Spektrum könnte größer nicht sein: frisch gegründeter Zwei-Mann-Betrieb hier, gewachsener Mittelständler da, global aufspielender Player dort. CAD-Fräser trifft Dienstleister, Wissenschaftler trifft Fruchtsafthersteller, Maßschneider trifft Sounddesigner… Es gibt handwerklich und industriell strukturierte Betriebe… Die landwirtschaftliche Tradition findet ihre Weiterentwicklung in Nahrungsmittelund Saatzuchtbetrieben.“ Dazu gäbe es Unternehmen aus den Branchen Biotechnologie und Medizin-Technik.

Doch was eindeutig fehlt, ist die Großindustrie, sind viele große Arbeitgeber. Der weltweit bekannte Saatgutexperte KWS Saat AG, der in 70 Ländern über 2.700 Mitarbeiter beschäftigt und für das Jahr 2008 mit einem Umsatz von 585 Millionen Euro rechnet, die THIMMGruppe, die als Verpackungsspezialist mit fast 1.500 Mitarbeitern an zehn Standorten über 290 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr erzielen konnte oder der Automobilzulieferer A. Kayser Automotive Systems GmbH aus Einbeck mit rund 600 Mitarbeitern und 95 Millionen Euro Umsatz 2007 sind – neben wenigen anderen – Ausnahmen.

Schaut man sich diesen Mittelstand näher an, so werden die Gemeinsamkeiten deutlich, die ihn erfolgreich machen. Viele Unternehmen nutzen die geografische Lage und die gute Infrastrukturanbindung der Region. „Da unsere Produkte überwiegend per LKW transportiert werden, ist die Nähe zur A7, die nur viereinhalb Kilometer von Moringen entfernt liegt, für uns positiv. Der Ausbau auf sechs Fahrbahnen wird in Zukunft die A7 zunehmend entkrampfen“, sagt Nils Englund, geschäftsführender Gesellschafter der Piller Industrieventilatoren GmbH, die 75 Prozent ihrer Ventilatoren exportiert. Andreas Hogrebe, Geschäftsführer der SABEU Kunststoffwerke Northeim GmbH, unterstreicht zusätzlich die Nähe zum internationalen Flughafen in Hannover. Und beide Unternehmen sind ein Beleg dafür, dass die Mittelständler der Region einen Standortnachteil des Landkreises zu einer Tugend machen. Oft fällt es ihnen schwer, dringend benötigte hoch qualifizierte Mitarbeiter in die Region zu holen, da sie „auf den ersten Blick nicht attraktiv genug“ sei, so Nils Englund. Und deshalb bilden Piller und SABEU, genau wie viele lokale mittelständische Unternehmen, selber aus…….

Sowohl Piller als auch SABEU zeigen also eine Stärke, die auch andere regionale Mittelständler, darunter Kassebeer (bueroboss. de/kassebeer), König und Fruchthof Northeim auszeichnet und erfolgreich macht: eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung…..

Der starke Export ist eine weitere Gemeinsamkeit mit der König GmbH & Co. KG aus Moringen. Neben dem Bereich Personaldienstleistung bildet der Bereich Produkte das zweite Standbein. Und diese Produkte – hochwertige Wand- und Decken Profilsysteme, Stanzteile und Verpackungsanlagen – gelangen momentan nach Österreich, in die Schweiz, Benelux, Frankreich, Spanien, Litauen, Tschechien, Bulgarien, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Russland. „Der Exportanteil beträgt 20 Prozent und steigt kontinuierlich. Wir haben sehr viele neue Kunden im In- und und Ausland gewinnen können“, erklärt Gerd-Hinrich Döscher, geschäftsführender Gesellschafter von König…

Mehr dazu lesen Sie in der neuen Ausgabe des faktor-Magazins 03/2008.

Text: Tobias Kintzel

Foto: Fruchthof Northeim

Foto Startseite: Piller Industrieventilatoren GmbH