IKIRU-hommage à Pina Bausch

© privat
Text von: redaktion

Auf vielfachen Wunsch tanzt Tadashi Endo am 11. Juni 2011“IKIRU - hommage à Pina Bausch“ im Deutschen Theater Göttingen. Die Einnahmen gehen der Aktion “Die Region Göttingen hilft Japan direkt“ zugute.

Trotz seines engen Terminkalenders ist es Tadashi Endo möglich, an diesem Samstag zu tanzen.

Es ist für den guten Zweck: Er möchte alle Einnahmen dieses Abends (abzüglich der Unkosten) als Spende für die Opfer der Nuklear- und Tsunami-Katastrophe in Japan zur Verfügung stellen.

Die Veranstalter stehen dazu in Kontakt mit zwei Organisationen: Zum einen mit dem Verein Georgia Augusta International mit der Spendenaktion „Die Region Göttingen hilft Japan direkt“ und zum anderen mit Künstlern in Japan, die sich direkt vor Ort in Fukushima und Sendai um die Opfer der Katastrophe kümmern.

Gerade sind sie aus Südamerika zurück, wo Tadashi Endo mit diesem Solo in Sao Paulo , Rio de Janeiro, Salvador/Bahia, Mexico City aufgetreten ist. Bei allen zehn ausverkauften Vorstellungen in großen Theatern huldigte das Publikum den Tänzer mit standing ovations.

Auch beim Zusatztermin am 11. Juni im Deutschen Theater erhofft sich Tadashi Endo viele begeisterte Zuschauer, wie bei der Premiere in seiner Wahlheimat Göttingen im Januar 2011.

Karten sind erhältlich an der Kasse des Deutschen Theaters, telefonisch 0551 496911 oder über die Webseite des DT.