IHK bietet Nachfolge-Sprechtag

Text von: redaktion

Am Dienstag, 21. Februar, bietet die Geschäftsstelle Göttingen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover erneut einen Nachfolge-Sprechtag an.

In Einzelgesprächen können sich Unternehmer, die ihren Betrieb abgeben wollen, sowie Gründer, die den Schritt in die Selbstständigkeit durch eine Unternehmensnachfolge bestreiten wollen, von Experten der IHK Hannover sowie der Steuerberaterkammer Niedersachsen individuell und vertraulich beraten lassen.

Der Nachfolge-Sprechtag findet von 9 bis 16 Uhr in der Geschäftsstelle Göttingen der IHK Hannover (Bürgerstraße 21, 37073 Göttingen) statt. Die Teilnahme an den rund 60-minütigen Gesprächen ist kostenfrei. Eine Terminabstimmung ist erforderlich, die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0551 70710-0 oder per E-Mail an goettingen@hannover.ihk.de

Nach Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn (IfM) stehen jedes Jahr deutschlandweit in ca. 71.000 Familienunternehmen Nachfolgeregelungen und Führungswechsel an. In ganz Niedersachsen sind es rund 2.000 Betriebe pro Jahr, die zur Nachfolge anstehen. Um die Unternehmen beim anstehenden Generationswechsel erfolgreich am Markt zu halten, ist eine frühzeitige Vorbereitung und nachhaltige Planung unerlässlich, heißt es von Seiten der IHK zum Beratungsangebot.