Ida Gard beim KWP-Festival

© Deborah Lopez
Text von: redaktion

Am 26. Juli tritt die 28-jährige Ida Gard aus Kopenhagen beim 25. Open Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park auf. Die dänische Sängerin gilt als aufgehender Stern am Musikhimmel. Ab November präsentiert sich Gard mit ihrem neuen Album 'Doors'.

Top 10 der iTunes Charts in der Release-Woche, regelmäßige Airplays im dänischen Radio, eine Nominierung für das beste ‚Independent Pop Album weltweit‘, zahlreiche 5-Sterne Platten-Kritiken sowie ein Feature des Titels ‚Nothing’s Wrong Song‘ bei der dänischen Version von ‚The X Factor‘ sind nur ein kleiner Teil der Ehre, die der 28-jährigen Ida Gard aus Kopenhagen für ihr erstes Album ‚Knees, Feet & The Parts We Don’t Speak Of‘ zuteil werden.

2014 spielt sie auf dem Spot Festival, singt gemeinsam mit einer Gruppe dänischer Künstler Songs, die fünf Flüchtlinge gemeinsam mit einem Therapeuten geschrieben haben und supportet Bob Dylan.

In Dänemark ist Ida Gard ein aufgehender Stern. In Deutschland unternimmt sie in 2013 bereits eine erfolgreiche Kurz-Tour als Headliner und im Frühjahr 2014 spielt sie im Vorprogramm von Songwriter-Shootingstar Gregor Meyle.

Ab November präsentiert sich Ida Gard mit ihrem zweiten Album ‚Doors‘, ihrer heißgeliebten Les Paul Gitarre und Drummerin Anne Kristine Winkler im Gepäck dem Deutschen Publikum. Ida Gard live, das ist grandioses Songwriting gepaart mit authentischen, sarkastischen und oft auch ein wenig schlüpfrigen Geschichten, transportiert mit einer sonnigen Persönlichkeit.

Entstanden sind die Titel zum Beispiel in New York , als sie drei Monate nur mit ihrer Gitarre und ein paar Mäusen in einem kleinen Apartment in Brooklyn wohnt. Es folgen Studio-Sessions mit Produzent Jamie Siegel (Blondie, Lauryn Hill, Sting u.a.). Voller neuer Ideen und Inspirationen kehrt sie zurück nach Dänemark und nimmt ‚Doors‘ auf.

„Ich mag es, Türen als Metaphern zu benutzen. Einerseits geben sie den Weg frei für Gelegenheiten, die wir nutzen können, anderseits verschließen sie auch immer wieder Pfade. ‚Doors‘ beschreibt für mich sinnbildlich, meinen Weg zu finden.“

Ida Gard tritt am 26. Juli beim Festival im Kaiser-Wilhelm-Park auf. JJ Liefers & Oblivion, Die Happy, Manfred Mann’s Earthband, Mark Gillespie, Göttinger Jubiläumsprojekt, Flooot und vielen andere werden ebenfalls auftreten.

Mehr Informationen gibt es hier.

Übrigens: Ida Gard gibt am 2. Dezember 2014 im Nörgelbuff in Göttingen um 21 Uhr noch ein Konzert. Karten sind ab sofort erhältlich.