Hospiz erhält Spende vom Lions Club

© Hospiz An der Lutter
Text von: redaktion

Am 27. März 2009 werden der Präsident des Lions Clubs Göttingen-Hainberg Thomas Dienberg sowie der Hospiz-Beauftragte Bartho Treis eine Spende in Höhe von 3.000 Euro an Pastorin Anke Well und den Leiter des stationären Hospizes, Ulf Bodenhagen, übergeben.

Thomas Dienberg erläutert zur Spende: „Das Geld wird dringend benötigt für die Anschaffung neuer Betten und weiterer Einrichtungsgegenstände.“

Bereits seit vielen Jahren untertützt der Lions Club Göttingen-Hainberg das Hospiz An der Lutter.

Während dieser Zeit konnten insgesamt 22.800 Euro überreicht werden, die durch Überschüsse aus Activitys, Sammlungen sowie Spenden des Clubs als auch einzelner Mitglieder zusammengebracht wurden.

Das stationäre Hospiz ist eine Herberge für Menschen, die durch eine unheilbare Krankheit in ihre letzten Lebensphase gekommen sind und zu Hause nicht mehr versorgt werden können. Sie werden dort von qualifizierten Pflegekräften individuell betreut und gepflegt.