Hohe Auszeichnung für Göttinger Krebsforscher

© UMG
Text von: redaktion

Der Chirurg B. Michael Ghadimi von der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen erhält für seine Verdienste in der Krebsfoschung den Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis der Deutschen Hypothekenbank.

Eine der höchsten Auszeichnungen für Verdienste in derKrebsforschung in Deutschland wird in diesem Jahr geteilt: Eine Hälfte des mit 10.000 Euro dotierten Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreises 2008/2009 geht an den Göttinger Chirurgen B. Michael Ghadimir für seine Forschungsarbeiten zu den molekularen Grundlagen einer individualisierten Tumortherapie.

„Professor Ghadimi bereitet mit seiner Grundlagenforschung den Weg zur Tumortherapie von morgen: auf jeden Patienten gezielt abgestimmte Behandlungskonzepte“, sagt Michael Manns, Vorsitzender des Kuratoriums des Johann-Georg-Zimmermann-Vereins und Leiter des Zentrums Innere Medizin der MHH.

Die Preisverleihung fand am Mittwoch,21. Januar 2009, in Hannover statt. Seit 1972 wird die Auszeichnung von der Deutschen Hypothekenbank gestiftet und zählt zu den ältesten und bestdotierten Preisen in Deutschland.