Höher – schneller – weiter?

© Erich Schmidt Verlag
Text von: redaktion

So oder so ähnlich scheint die Devise in unserer heutigen Arbeitswelt zu lauten. Höchste Einsatzbereitschaft und dauerhafte Flexibilität werden vorausgesetzt – ein enormer Leistungsdruck für jeden Mitarbeiter.

Häufige Folgen: verringerte Leistungsfähigkeit, geringe Motivation, Fehlleistungen bis hin zu Arbeitsunfällen und erhöhte Fehlzeiten.

Was kann jeder einzelne Arbeitnehmer tun, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen?
Wie können Verantwortliche die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, eine höhere Motivation und ein besseres Betriebsklima dauerhaft fördern?

Dieser Leitfaden zeigt, wie es geht.
Er schildert, wie die unterschiedlichen psychischen Belastungen am Arbeitsplatz entstehen, wie sie sich entwickeln und auswirken. Das Buch thematisiert umgebungsbedingte Belastungsfaktoren wie das Sick-Building-Syndrom oder Lärm ebenso wie zwischenmenschliche Probleme durch Konflikte oder Störungen der Work-Life-Balance. Darüber hinaus geht es auf die Themen Mobbing und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ein wie auch auf die besonderen emotionalen Belastungsphänomene Burnout und Arbeitssucht.

Frust bekämpfen – Motivation steigern!
Die Neuauflage erläutert, wie Sie psychische Belastungen am Arbeitsplatz sicher erkennen, und hält zahlreiche praktische Vorschläge zur Prävention, Intervention oder Selbsthilfe für Sie bereit. Die erfahrenen Autoren skizzieren, wie Sie am Arbeitsplatz leistungs- und gesundheitsfördernde Strukturen schaffen und gesundheitsgefährdende Einflüsse vermeiden.

Wertvolle Unterstützung im beruflichen Alltag
für alle Sicherheitsverantwortlichen und Führungskräfte aller Hierarchieebenen, betroffene Mitarbeiter oder Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, die einen Einblick in diese immer wichtiger werdende Thematik gewinnen möchten.

Das Buch „Psychische Belastung am Arbeitsplatz“ von Dipl.-Psychologe Dr. Stefan Poppelreuter und Dipl.-Psychologin Prof. Dr. Katja Mierke ist beim Erich Schmidt Verlag erschienen und kostet 39,80 Euro.