Hilfe für Krebspatienten

© UMG
Text von: redaktion

Die Basketballer der BG Göttingen haben sich für die Knochenmark- und Stammzellspenderdatei (KMSG) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) registrieren lassen. Sie wollen damit Krebspatienten helfen.

Jedes Jahr erkranken tausende Menschen an Krebs des blutbildenden Knochenmarks oder des Immunsystems. Eine Stammzellspende ist für viele Patienten die einzige Chance auf Heilung. Oft müssen sie lange Zeit auf einen passenden Spender warten.

Die Basketballer des Bundesligisten BG Göttingen wollen mit ihrer Typisierungsaktion Menschen helfen, die auf eine solche Spende warten. Dafür haben sich die zwölf Spieler des Basketball-Teams der BG Göttingen am Montag, den 23. August 2010, im Rehazentrum Rainer Junge in die Knochenmark- und Stammzellspenderdatei Göttingen (KMSG) aufnehmen lassen.

Initiator der Typisierungsaktion ist Kay Jacobsen, Teamarzt der BG Göttingen und Oberarzt in der Abteilung Orthopädie der UMG.

Auslöser für die Bereitschaft der Basketballer, sich in die Stammzellspenderdatei aufnehmen zu lassen, ist das Schicksal des kleinen Maxi, der im Alter von sieben Monaten an Leukämie erkrankt. Da die Chemotherapie keinen Erfolg zeigt, muss schnell ein passender Stammzell-Spender gefunden werden.

„In Zusammenarbeit mit Herrn Jacobsen entstand die Idee für die Typisierungsaktion mit den Basketball-Spielern. Wir wollen dem kleinen Maxi gern helfen“, sagt Dr. Hans Neumeyer, ärztlicher Leiter der KMSG.

„Durch meine Arbeit als Teamarzt der BG Göttingen habe ich sehr guten Kontakt zu den Spielern. Als ich ihnen von der Typisierungsaktion erzählt habe, waren sie alle sofort bereit zu helfen. Ich hoffe, dass sich durch diese Aktion auch andere Menschen zu einer Registrierung für die KMSG motivieren lassen“, sagt Kay Jacobsen.

„Wir unterstützen diese Aktion von ganzem Herzen und wollen mit der Typisierung auch Vorbild für viele andere sein. So ein Schicksal kann jede Familie treffen. Daher hoffen wir, dass dem kleinen Maxi schnell geholfen werden kann“, erklärt BG Göttingen Geschäftsführer Marc Franz.