Hilfe für das bedrohte Blau der Provence

© Symrise
Text von: redaktion

Symrise bezieht CENSO-zertifiziertes Lavandin und unterstützt CRIEPPAM.

Symrise kauft CENSO-zertifiziertes Lavandin-Öl, als eines der ersten Duftstoffunternehmen der Branche. Das sichert die Basis für einen natürlichen Schlüsselrohstoff für Duftkreationen bei Symrise. Gleichzeitig fördert dieser Ansatz nachhaltige Anbaumethoden resistenten Lavandins, dessen Pflanzen von einem aggressiven Mikroorganismus bedroht sind.

Lavendel und Lavandin aus der Region Alpes de Haute Provence in Frankreich gehört zu den traditionellen und gleichzeitig beliebten Parfümrohstoffen.

Parfums, Seifen und Waschmittel verdanken ihm ihren charakteristischen aromatischen Duft. Die Ernte dieser Gegend macht 50 Prozent beziehungsweise 90 Prozent der weltweiten Produktion aus und sichert die Existenz von über 2.000 Landwirten.

In jüngster Vergangenheit bedroht die Schwarzholzkrankheit Stolbur Phytoplasma die Lavendel- und Lavandin-Pflanzen. Winzige Zikaden injizieren das Bakterium in die Pflanzenstängel. Einmal befallen, trocknen die Pflanzen aus und sterben.

Während ihrer Duftexkursion nach Manosque, einem der Hauptanbaugebiete für Lavandin, erfuhren die Trainees der Symrise Parfümerieschule von CRIEPPAM. Sie trafen sich mit Vertretern der französischen Pflanzenforschungsorganisation und informierten sich darüber, wie diese den Landwirten hilft, die Krankheit zu bekämpfen.

Unmittelbar nach diesem Besuch begann Symrise, CRIEPPAM zu unterstützen. Landwirte, die sich der Initiative anschließen, nutzen umweltfreundliche Verfahren, um die Pflanze gegen Insektenstiche zu schützen und resistent gegen das Bakterium zu machen.

Während des gleichen Besuchs, trafen sich die Studenten ebenfalls mit Vertretern von CENSO. CENSO ist eine Initiative zur nachhaltigen Entwicklung der französischen Lavendel- und Lavandin-Öl-Branche, die im Auftrag der französischen Regierung ein Zertifikat für den nachhaltigen Anbau von Lavandin vergibt. Symrise hat die nachhaltige Beschaffung von Schlüsselrohstoffen in seiner Strategie verankert und bezieht deshalb als einer der ersten Duftstoffhersteller CENSO-zertifizierte Rohstoffe.

„Mit unserem Engagement wollen wir nachhaltiges und hochwertiges französisches Lavandin fördern. Der natürliche Duftrohstoff ist essentiell für unsere Industrie“, sagt Béatrice Favre-Bulle, Senior Vice President Fragrance Creation Home & Personal Care bei Symrise.

„Mit dieser Initiative stützen wir unsere langfristige Strategie, der nachhaltigen Beschaffung von Schlüsselrohstoffen, wie zum Beispiel Vanille von Madagaskar, wofür wir vor kurzem den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten haben“, fügt Anne Cabotin, Vice President Sustainability Strategy Scent & Care bei Symrise hinzu. „Das bestärkt uns darin, weitere nachhaltige Rohstoffquellen zu erschließen, die für unsere Duftkreation und unser Geschäft von zentraler Bedeutung sind.

Verantwortungsvolle Beschaffung gehört zu den Grundpfeilern der Nachhaltigkeitsstrategie von Symrise. Bereits heute hat das Unternehmen Zugang zu mehr als 1.500 Rohstoffen, um biozertifizierte Produkte herzustellen.