Herzwoche 2013

© Sxc
Text von: redaktion

Am Samstag, den 16. November 2013, ab 10 Uhr findet im Hörsaal der Sportwissenschaften, Spranger Weg 2, in Göttingen eine kostenfreie Vortragsreihe zum Thema Diagnostik und Therapie von Herzschwäche statt.

Experten des HGZ informieren zu Diagnostik und Therapie von Herzschwäche.

Im Rahmen der bundesweiten Herzwochen 2013, einer Initiative der Deutschen Herzstiftung e.V., lädt das Herz- und Gefäßzentrum (HGZ) am Krankenhaus Neu-Bethlehem Göttingen zu einer Informationsveranstaltung für Patienten und sonstige interessierte Gäste mit einer spannenden Vortragsreihe passend zum diesjährigen Motto der Aktion „Das schwache Herz“ ein.

Das Thema Herzschwäche wird informativ und ausführlich für Patienten beleuchtet sowie Diagnostik, Therapieformen und Nachsorge der Krankheit aufgezeigt und diskutiert. Ein Team der erfahrenen Fachärzte des HGZ bieten Einblicke in moderne Behandlungsformen bei Herzkrankheiten.

Als Referenten engagieren sich unter anderem Benjamin Daume, Internist und Kardiologe, zum Thema Ursache und Symptomatik von Herzschwäche, Claudius Hansen, Kardiologe und Experte für Rhythmologie zu Möglichkeiten der medikamentösen Behandlung und implantierbaren Geräten.

Weiter informiert Bernd Danner vom UMG Herzzentrum zu modernen Unterstützungssystemen bei herzchirurgischer Intervention und zur Herztransplantation. Und zum Abschluss klärt Janette Walle vom Rehazentrum Rainer Junge über Sport und Bewegung bei Herzschwäche auf.