Hardenberg Klassika

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Der Gräfliche Landsitz Hardenberg zelebriert vom 1. bis 4. Mai 2008 ein Festival für Gartenkunst & Lebensart. Unter den Ausstellungsstücken: die teuerste Espressotasse der Welt.

Gartenzauber & Savoir Vivre – Die Kunst, das Leben zu genießen! Unter diesem Motto lädt der Gräfliche Landsitz Hardenberg Garten-, Kunst- und Kulturfreunde zur Hardenberg Klassika. Vom 1. bis 4. Mai präsentieren mehr als 80 Aussteller eine exquisite Mischung aus den Bereichen Wohnkultur, Lebensart und Gartenkunst.

Die Hardenberg Klassika präsentiert in stilvoller Atmosphäre eine große Auswahl an Gartenaccessoires, Dekorationen für Küche, Tisch und Tafel, Kunsthandwerk sowie Mode und Antiquitäten. Mit dabei in diesem Jahr ist die teuerste Espressotasse der Welt. Das Liebhaberstück wird von zwei echten Diamanten geziert und ist in einer limitierten Auflage von 88 Stück hergestellt. Nur zwei der wertvollen Espressotassen sind für den deutschen Markt reserviert. Am Stand von „Porzellan der Manufakturen“ im Hardenberg Atrium steht eine dieser Tassen zum Verkauf.

Abgerundet wird die viertägige Veranstaltung von einem vielseitigen Rahmenprogramm. Dieses bietet unter anderem ein umfassendes Live-Musikprogramm mit klassischen Konzerten der internationalen Händel-Festspiele Göttingen, Portraitzeichner, Kutschfahrten sowie ein abwechslungsreiches Angebot für Kinder. Ein weiteres Highlight sind die Lesungen des deutschen Schauspielers Christoph Huber, Ensemblemitglied des Deutschen Theaters in Göttingen.

Öffnungszeiten: Donnerstag, 1. Mai – Samstag, 3. Mai 2008: 11.00 bis 18.30 Uhr;

Sonntag 4. Mai: 11.00 bis 18.00 Uhr.

Eintrittspreise: Donnerstag, Freitag und Sonntag: Tageskarte 9 Euro, ermäßigt 5 Euro

Samstag: Tageskarte 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Kinder unter zwölf Jahren zahlen keinen Eintritt. Karten sind jeweils an der Tageskasse erhältlich.