Hahnemühle ist Ort der Ideen

© Hahnemühle
Text von: redaktion

Die “Digital FineArt Papiere“ der Hahnemühle FineArt GmbH zählen zu den Preisträgern des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs “365 Orte im Land der Ideen“.

Andreas Herbst von der Deutschen Bank Hildesheim zeichnete am 25. Januar 2010 das aus Bambusfasern entwickelte Papier als „Ausgewählten Ort 2010“ aus.

Damit ist das Unternehmen, das hochwertiges Papier aus schnell nachwachsenden Rohstoffen herstellt, Teil der größten Veranstaltungsreihe Deutschlands, die bereits im fünften Jahr von der Deutschen Bank und der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ durchgeführt wird.

Anlässlich der Preisverleihung betonte Andreas Herbst: „Das Papierunternehmen Hahnemühle verbindet alte Handwerkskunst mit hoher Innovationskraft. Die ‚Digital FineArt Papiere‘ sind ein ökologisch vorbildliches Projekt ‚made in Germany‘.“

Landrat Michael Wickmann hob in seinem Grußwort hervor, dass Hahnemühle seit mehr als 400 Jahren eine Erfolgsgeschichte ist.

Und Bürgermeister Gerhard Melching gratulierte: „Ich freue mich, in unserer Stadt ein außergewöhnliches Unternehmen mit Tradition zur Innovation zu haben.“

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Anstrengungen zur Schonung wertvoller Ressourcen Anerkennung durch diese bedeutende Initiative gefunden hat“, sagte Friedrich Nebel, Geschäftsführer des Unternehmens, und ist sicher, dass Hahnemühle noch für weitere Überraschungen in der Herstellung feinster Papiere sorgen wird.

Anlässlich der Preisverleihung öffnete Hahnemühle seine Pforten für die Öffentlichkeit. Mehrere hundert Besucher nutzten die Gelegenheit, sich von 40 Mitarbeitern der Produktion alle Fertigungsschritte an den Papiermaschinen und in der Weiterverarbeitung erklären zu lassen.

Die Hahnemühle FineArt GmbH überzeugte aus mehr als 2.200 eingereichten Bewerbungen die unabhängige Jury. Damit zählen die „Digital FineArt Papiere“ zu den 365 Preisträgern, die mit ihren zukunftsfähigen Ideen Deutschland als das „Land der Ideen“ repräsentieren.

„Die ‚Ausgewählten Orte 2010‘ zeigen auf vielfältige Weise die Innovations- und Gestaltungskraft Deutschlands. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potenzial, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst“, begründet Andreas Herbst das Engagement der Deutschen Bank.