Händel-Festspiele feiern fulminanten Auftakt

© Int. Händel-Festspiele Göttingen GmbH
Text von: redaktion

Viel Beifall gab es am vergangenen Freitag für die Premiere der Händel-Oper Siroe, Re di Persia unter der Leitung von Laurence Cummings, mit dem die Internationalen Händel-Festspiele am 10. Mai ihren Auftakt in Göttingen feierten.

Zahlreiche Pressevertreter äußerten sich positiv über die Inszenierung des deutsch-türkischen Regisseurs Immo Karaman und das hohe musikalische Niveau.

So lobt DIE WELT den Biss und plastischen wie voluminösen Klang des FestspielOrchesters, die Mitteldeutsche Zeitung schreibt: „So, wie Immo Karaman das jetzt in Göttingen auf die Bühne bringt, ist es ein Emotions- und Intrigencocktail, aus dem man heute eine ganze Staffel von TV-Vorabend-Serien füllen würde!“

Und die Hannoversche Allgemeine Zeitung meint: „So übertreffen die […] Göttinger Händel-Festspiele gleich zu Beginn alle Erwartungen“.

Weitere Opernvorstellungen am: 14., 15., 19. und 20. Mai 2013. Am morgigen Dienstag, 14. Mai, ist Bergfest.

„Die Festspielstimmung in der Stadt ist großartig“, so Intendant Tobias Wolff. „Es gibt ein lebendiges Treiben und spannende Begegnungen zwischen Künstlern und Gästen aus aller Welt im Festspielzentrum APEX. Die Konzerte in der Region und in Göttingen werden sehr gut angenommen. Viele Kurzentschlossene kaufen noch Tickets an der Abendkasse. Ganz besonders freut mich, dass auch neue Formate wie das Rahmenprogramm, die wir in diesem Jahr als ‚Testballon’ gestartet haben, großen Anklang finden.“

Von den insgesamt rund 17.000 Festspiel-Karten sind bereits jetzt fast 70 Prozent verkauft.

Für fast alle Veranstaltungen der nächsten sechs Tage gibt es aber noch Tickets. Mit Weltstars wie der Mezzo-Sopranistin Anne Sofie von Otter (16. Mai) oder dem Galakonzert (18. Mai) mit der französischen Königin des Barock – Sandrine Piau – warten noch echte Konzertperlen auf die Besucher.

Auch das Konzert der Barockviolonistin Rachel Podger am 19. Mai um 15 Uhr in der Aula verspricht ein hochkarätiges Musikhighlight zu werden.

Das Public Viewing der Oper am 19. Mai, 19 Uhr, in der Lokhalle. Der Eintritt ist frei. Die Familienfassung der Oper am 20. Mai, 12 Uhr in der Stadthalle. Der KiKA-Moderator Juri Tetzlaff führt durch die Veranstaltung.

Tickets gibt es unter www.haendel-festspiele.de, bei allen an Ticket Online und Eventim angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland sowie im Festivalzentrum APEX, Burgstraße 46. Hier sind Karten auch noch am Veranstaltungstag erhältlich.