Gute Aussichten für Brevörde im Landkreis Holzminden

©Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Text von:

Minister Lies übergibt Förderbescheid an Recyclingunternehmen

Die 2015 gegründete Elektrorecycling Weserbergland GmbH im Landkreis Holzminden hat heute für die Errichtung eines Recyclingbetriebes für Elektrogeräte eine Förderung in Höhe von ca. 360.000 Euro erhalten. Das Unternehmen investiert insgesamt 1.205.000 Euro in die Errichtung der Betriebsstätte und die Anschaffung neuer Maschinen im Ortsteil Grave. Damit werden zunächst sechs neue Dauerarbeitsplätze geschaffen. Mittelfristig ist mit einer deutlichen Aufstockung der Arbeitsplätze zu rechnen.

Minister Olaf Lies:

„Seit 2015 müssen Elektrogeräte in Deutschland recycelt werden. Das ist ökologisch sinnvoll und sichert die Nachfrage nach Möglichkeiten der Entsorgung. Wir rechnen mittelfristig mit 20 bis 25 Jobs vor Ort – auch für Geringqualifizierte. Gute Aussichten also für Brevörde.“

Es ist vorgesehen, das Unternehmen mit Arbeitsagentur, Jobcenter und Weiterbildungsträgern zu vernetzen, um arbeitslose Menschen schnell auf die entstehenden Stellen zu vermitteln.