Gut Essen für den guten Zweck – Round Table sammelt für Hilfsprojekt in Kenia

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mit einem Benefiz-Dinner hat der Göttinger Club “Round Table 89“ für das Projekt “School of hope“ über 2000 Euro eingesammelt. Das Geld soll zum Bau einer Schule in Kenia verwendet werden.

Fast 70 Gäste ließen sich in den Räumen der Berufsfachschule Gastrononomie der BBS III am Ritterplan mit einem Vier-Gänge-Menü verwöhnen und genossen Stremel-Wildlachs, Spargelkrem und Roulade vom Ochsenrücken. Bekocht und bedient wurden sie dabei nicht nur von den Göttingern Berufsfachschülern, sondern auch von zwölf jungen Berufsschülern einer Schüleraustauschgruppe aus St. Etienne (Lyon, Frankreich), die für eine Woche in der Gänselieselstadt zu Besuch sind.

Mit dem Projekt „School of hope“ baut Round Table Deutschland derzeit in Kisumu (Kenia) eine Schule auf. Für über 200.000 Euro von Round-Table-Clubs aus ganz Deutschland wurde bereits ein Schulgebäude errichtet und Räume für die Grundschule geschaffen, der Schulbetrieb ist angelaufen. Außerdem wurde eine medizinische Versorgungsstation aufgebaut. Mit weiteren 200.000 Euro sollen nun Räume für die weiterführenden Schulklassen sowie ein Berufsausbildungszentrum und ein medizinisches Labor errichtet werden.

Fotos: RT 89 Göttingen