Gründungsforum geht in die nächste Runde

Text von: redaktion

Mit einigen Neuerungen startet das mit bisher rund 700 Teilnehmern in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich arbeitende Gründungsforum Region Göttingen am 29. August 2011 in die nunmehr dritte Periode.

Seit 2009 sind langjährig erfahrene Gründungsberater aus 17 Organisationen und Institutionen der gesamten Region Göttingen regelmäßig zu Sprechtagen und Abendforen in der Göttinger IHK-Geschäftstelle präsent, um potenziellen Unternehmensgründern für eine unkomplizierte Kontaktaufnahme und erste Beratungsgespräche zur Verfügung zu stehen.

Jüngst zum Netzwerk hinzu gekommen ist die Agentur für Arbeit Göttingen. „Wir freuen uns mit der Agentur für Arbeit einen weiteren wichtigen und kompetenten Netzwerkpartner in Gründungsfragen gewonnen zu haben“, so Martin Rudolph von der IHK-Geschäftsstelle in Göttingen.

Die Sparkassen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaften von Stadt und Landkreis Göttingen, die Sparkassen und die Wirtschaftsförderung im Landkreis Northeim sowie die Georg-August-Universität Göttingen, die Gründungsberatung MOBIL und die NBank unterstützen das Gründungsforum auch finanziell.

Neuerungen im Veranstaltungsformat

Für die Veranstaltungsreihe 2011/12 hat das Netzwerk einige Neuerungen im Veranstaltungsformat vorgenommen. So werden die Abendforen zukünftig im zweimonatigen Turnus stattfinden. Dabei werden neben einem gründungsrelevanten Impulsvortrag immer auch erfolgreiche Gründer zu Wort kommen, die von ihren Erfahrungen berichten und wertvolle Hilfestellung für andere Gründungsinteressierte leisten können.

Zusätzlich zu den Abendforen werden viermal im Jahr Gründersprechtage eingerichtet, bei denen die Gründer individuelle Einzelberatungen im 45-Minuten-Takt wahrnehmen können.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der IHK-Geschäftsstelle Göttingen, Bürgerstraße 21, statt.

Seit einigen Wochen ist das Gründungsforum auch online zu finden.