Gründen mit fremden Ideen

Text von: redaktion

Unter dem Thema “Franchising - eine Alternative“ findet am 17. Mai 2010 die 9. Veranstaltung des Gründungsforums Region Göttingen statt. Sie richtet sich an Gründerinnen und Gründer. Der Eintritt ist frei.

Ein Unternehmen gründen bedeutet nicht immer und zwangsläufig etwas Neues zu schaffen. Franchising ist eine mögliche Alternative. Gegen Zahlung eines Entgelts wird dem Franchise-Nehmer das Recht eingeräumt, ein Unternehmenskonzept zu nutzen.

Joachim Grube, Gründungsberater der IHK Hannover, wird einleitend grundsätzliche Fragen des Franchising erläutern. Joachim Bekedorf, Geschäftsführer der Extratour Göttingen Reisebüro GmbH, wird das Konzept der First-Reisebüros vorstellen und Ralph Wüstefeld, Geschäftsführer der Contigo Fair Trade GmbH, sein Kooperationsmodell erläutern.

Das Gründungsforum wurde im August 2009 gestartet. Langjährig erfahrene Gründungsberater aus der gesamten Region Göttingen sind regelmäßig am letzten Montag im Monat von 17 bis 20 Uhr in der Göttinger IHK-Geschäftsstelle präsent für eine unkomplizierte Kontaktaufnahme und erste Beratungsgespräche.

In der Göttinger IHK-Geschäftsstelle findet auch der Vortrag „Franchising“ statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung per Telefon 0551 707100 oder per E-Mail ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.