Großer Preis des Mittelstands geht in die zweite Runde

Text von: redaktion

Einige Unternehmen aus der Region haben den Einzug in die zweite Runde erreicht und sind damit weiterhin im Rennen um den begehrten Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung. Der Wettbewerb betrachtet ein mittelständisches Unternehmen in seiner Gesamtheit und zugleich in seiner Stellung in der Gesellschaft.

Seit seiner Erstverleihung 1995 hat sich der „Große Preis des Mittelstandes“ zum wichtigsten deutschen Mittelstandswettbewerb entwickelt.

Gesucht werden mittelständische Unternehmen, die sich in ihrer Region mit ihrem Umfeld überdurchschnittlich entwickeln. Gefordert werden hervorragende Leistungen in den fünf Kriterien: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service und Kundennähe, Marketing.

2009 wurden 162 hervorragende mittelständische Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Wettbewerbsregion Niedersachsen/Bremen zur Teilnahme am Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ nominiert. Dazu gehören:

aus Göttingen

  • Feinbäckerei Thiele, IBA GmbH
  • Trinos Vakuum Systeme GmbH (Finalist 2008)
  • Landkreis Göttingen (nominiert zur „Kommune des Jahres“)

aus Northeim

  • Kreis-Sparkasse Northeim (nominiert zur „Bank des Jahres“)
  • Landkreis Northeim, (nominiert zur „Kommune desJahres“)

aus Moringen

  • ETT Verpackungstechnik GmbH
  • Piller IndustrieventilatorenGmbH (Finalist 2008)

aus Bad Sachsa

  • Oelkers-Betriebe OHG, Hotel Romantischer Winkel

aus Osterode am Harz

  • Hoff Kaffeesysteme GmbH
  • EISENHUTH GmbH & Co. KG (Finalist 2007)

Die Entscheidung zur Auszeichnung fällen Regionaljurys der zwölf Wettbewerbsregionen und eine Abschlussjury. Je Wettbewerbsregion können im Regelfall drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden. Darüber hinaus werden bundesweite Sonderpreise ausgelobt für die Unternehmerin des Jahres, die Kommune des Jahres, die Bank des Jahres sowie Premier bzw. Premier Finalist.

Aus allen nominierten Unternehmen der Juryliste werden demnächst die diesjährigen Preisträger und Finalisten bestimmt, die am 26. September 2009 in Düsseldorf im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet werden.