Golf-Profis machen Station auf dem Hardenberg

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Der Gräfliche Landsitz Hardenberg ist vom 17. bis 19. August 2008 Austragungsort eines Turniers der EPD Tour.

Vom 17. bis 19. August 2008 wird im Rahmen der European Professional Development Tour (EPD Tour) zum dritten Mal in Folge der „Preis des Hardenberg GolfResort“ in Südniedersachsen ausgetragen. Startberechtigt sind die Top-40-Spieler dieser Rangliste. Ihre Teilnahme bereits fest zugesagt haben der derzeitig Führende der EPD Tour Christoph Günther und Erol Simsek, Gewinner des „Preis des Hardenberg GolfResort“ 2006. An allen drei Turniertagen werden 18 Loch gespielt. Das Preisgeld beträgt 30.000 Euro und ist das höchste der EPD Tour, in der sich derzeit acht deutsche Spieler unter den Top 10 befinden.

Zum Auftakt findet am 16. August ein ProAm statt, bei dem die Professionals gemeinsam mit den Amateuren eine Runde auf dem 18-Loch, Par 72 Niedersachsen Course spielen. Eine Siegerehrung im Hardenberg Atrium mit Verleihung des Preisgeldes in Höhe von 3.900 Euro, ein gemeinsames Dinner und eine Bühnenshow des Magiers Nicolai runden den ProAm-Tag ab.

Die Sponsoren des „Preis des Hardenberg GolfResort“ sind die Hardenberg-Wilthen AG, die Gothaer Versicherung, die Sparkasse Göttingen, die Deka Investmentfonds und TORO, Hersteller von Maschinen zur Golfplatzpflege.

Das Hardenberg GolfResort verfügt über zwei attraktive 18-Loch Meisterschafts-Plätze und einen öffentlichen 6-Loch Kurzplatz, der Golfgefühl ohne Clubmitgliedschaft ermöglicht. Einen angenehmen Aufenthalt versprechen das traditionsreiche GolfRestaurant Gut Levershausen sowie für Übernachtungsgäste das BurgHotel Hardenberg und auch das neu eröffnete Hotel Freigeist.