Gold für Symrise

©Symrise AG
Text von:

Die Nachhaltigkeits-Rating-Agentur EcoVadis hat Symrise erneut für seine hervorragenden Leistungen im Nachhaltigkeitsmanagement ausgezeichnet. Zum 6. Mal in Folge hat der Duft- und Geschmackstoffhersteller den EcoVadis Gold-Status für die nachgewiesene Nachhaltigkeitsleistung des Unternehmens erreicht. Die ökologische, soziale und ethische Verantwortung gilt laut Rating als vorbildlich: Das Holzmindener Unternehmen hat auch in diesem Jahr die permanent steigenden Vorgaben der Rating-Agentur erfüllt und erneut seinen weltweiten Spitzenplatz im Chemiesektor behauptet.

Im Vergleich zum Vorjahr hat Symrise sein Gesamtergebnis mit 73 von 100 möglichen Punkten noch einmal verbessert. Die erzielten Leistungen haben erneut, insbesondere im ökologischen Nachhaltigkeitsmanagement und der nachhaltigen Beschaffung, auch bei verschärften Prüfungsstandards überzeugt.

Die Rating-Agentur Ecovadis zieht 21 Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales, Ethik und Nachhaltigkeit in der Lieferkette heran und vergleicht anhand dieser die Leistungen von Unternehmen innerhalb verschiedener Sektoren. Auf dieser Grundlage lässt sich die Integration essenzieller Nachhaltigkeitskriterien in Strategie, Geschäftsmodell und Managementsystem der Symrise AG umfassend und systematisch bewerten. Das Ergebnis dieses Ratings dient Stakeholdern als Grundlage für ihre Zusammenarbeit mit dem Konzern anhand von Kriterien nachhaltigen Wirtschaftens.

Hierzu erklärt Hans Holger Gliewe, Chief Sustainability Officer der Symrise AG: „Vor allem unsere Kunden und auch unsere Mitarbeiter und Investoren haben zu Recht hohe Erwartungen an unser Nachhaltigkeitsmanagement. Diesen Erwartungen müssen wir als Schlüsselunternehmen im Nahrungsmittel- und Konsumgütersektor vollumfänglich gerecht werden, um unsere hervorragende Wettbewerbsposition auch in Zukunft sichern und ausbauen zu können. Die Würdigung unseres Engagements mit der Bestbewertung durch die Rating-Agentur EcoVadis ist deshalb eine ganz besondere Auszeichnung, die uns anspornt, unsere erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategie konsequent weiter zu verfolgen“.