Göttinger Theater Tage

© Lottermann&Fuentes
Text von: Redaktion

Drei großartige Produktionen mit viel Schauspielprominenz wie beispielsweise Claudia Michelsen, Fritzi Haberlandt, Sylvester Groth und Jaap Achterberg gastieren am 5. und 6. September 2015 im Deutschen Theater in Göttingen.

„Das kunstseidene Mädchen“ von Irmgard Keun – Eine Lesung mit Konzert eröffnet am Sonnabend, 5. September 2015 um 19 Uhr den Abend. Die Schauspielerin Fritzi Haberlandt und der Pianist Jens Thomas gestalten in der Improvisation mit Text und Klang ein Szenario mit Anklängen an das Berlin der zwanziger Jahre, einen mit Fantasie auszufüllenden Klang- und Assoziationsraum.

„Die Entdeckung der Currywurst“ nach der Novelle von Uwe Timm wird um 21 Uhr gezeigt. Die wunderbare Liebesgeschichte im Hamburg der letzten Kriegstage, erzählt eindrucksvoll und fesselnd der freie Schauspieler Jaap Achterberg. Bereits mit „Die Pest“ und „Der alte König in seinem Exil“ begeisterte Achterberg das Publikum beim Innenhof-Theater-Festival.

Zum Abschluss werden am Sonntag, 6. September 2015 um 20 Uhr die beiden Schauspieler Claudia Michelsen & Sylvester Groth, das Magdeburger Polizeiruf 110-Ermittlerduo, aus dem Episodenroman „Glücklich die Glücklichen“ von Yasmina Reza lesen. Die Alltagsbeschreibungen der heutigen Gesellschaft verweben sich zu einem amüsanten und entlarvenden Beziehungsgeflecht. Eine humorvolle Eskalation der zwischen-menschlichen Kommunikation.

Kartenvorverkauf für das gesamte Festival an der Kasse des Deutschen Theaters und allen bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen.

Ausführliche Informationen unter www.kultursommer.goettingen.de.