Göttinger Elch geht an Josef Hader

© Lukas Beck
Text von: redaktion

Der österreichische Kabarettist und Schauspieler erhält den “Göttinger Elch“ 2011. Die Auszeichnung wird jährlich für ein satirisches Gesamtwerk vergeben und ist mit 3.333 Euro, einer silbernen Elchbrosche und 99 Dosen “Original Göttinger Elch-Rahmsüppchen“ dotiert. Die Verleihung, findet am Sonnabend, 5. März 2011, im Deutschen Theater in Göttingen statt.

„Josef Hader steht im deutschsprachigen Kabarett einzigartig da“, heißt es in der Begründung der Jury, und weiter: „Kein anderer versteht es wie er, Kopf und Herz anzusprechen, Komik und Ernst zu mischen, zwischen Erschauern und Verlachen zu wechseln. Dabei hat er einen ganz persönlichen Stil entwickelt, der vom politischen Nummernkabarett meilenweit entfernt ist.

Statt sich mit Tagesaktualitäten abzugeben, führt Hader in wechselnden Rollen ebenso komisch wie abgründig die zerbröselnde Gesellschaft vor, ohne sich selbst und das Publikum von seiner bitterbösen und zugleich befreienden Kritik auszunehmen.

Nicht Besserwisserei, nicht Belehrung, nicht platte Schwarz-Weiß-Malerei über die Guten hier und die Bösewichter auf der anderen Seite ist Haders Sache: sondern die ironische Brechung von liebgewordenen Gewissheiten, der Zweifel am scheinbar Selbstverständlichen, die komische Verzweiflung an der Welt und am Menschen. Auf diese Weise bringt Josef Hader zum Ausdruck, was intelligente Leute von unserer Gegenwart halten.“

Der Satirepreis „Göttinger Elch“ wird 2011 zum 14. Mal verliehen. Zur ELCH-Jury 2011 gehörten Antje Kunstmann, Verlegerin aus München; Hilmar Beck, Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen; WP Fahrenberg, Ausstellungsbüro Göttingen; Achim Frenz, Museum für Komische Kunst Frankfurt am Main; Journalist Dr. Peter Köhler, Göttingen; Martin Sonntag, Caricatura Kassel; Publizist Hans Zippert, Oberursel und Olli Dittrich, ELCH-Preisträger 2010.

Der Vorverkauf für die Preisverleihung beginnt am 1. Februar 2011. Karten sind ausschließlich an der Kasse des Deutschen Theaters (Telefon 0551 49 69 11) erhältlich. Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 13.30 Uhr und 16.30 bis 20.00 Uhr, Sa 11.00 bis 14.00 Uhr).