Göttingen rockt

© Jethro Tull
Text von: redaktion

Am Freitag, 9. April 2010, um 20 Uhr gastiert mit “Jethro Tull“ eine der ganz großen internationalen Rock-Legenden zum ersten Mal in der STADTHALLE Göttingen.

Die Band um den Flöte spielenden Gründer und kreativen Kopf Ian Anderson, hat sich mit unsterblichen Songs wie „Locomotive Breath“, „Aqualung“, „Living in the Past“ in den Analen der Musikgeschichte verewigt.

Ian Anderson gründete die Band 1968 und verlieh ihr durch seinen innovativen, einzigartigen Stil Flöte zu spielen eine unverwechselbare, charakteristische Note.

In den siebziger Jahren gehörte „Jethro Tull“ zur Creme de la Creme der angelsächsischen Rock-Acts und wurde in einem Atemzug mit „Beatles“ und „Rolling Stones“ genannt.

Es ist die einzige international erfolgreiche Rockband, bei der die Querflöte eine tragende, der E-Gitarre vergleichbare Rolle einnimmt. Diese extravagante Note und somit die Musik hat nichts von ihrer Faszination verloren.

Die Band ist immer noch ein sensationeller Live Act: Eine faszinierende Mischung aus Klassik, Rock, Jazz und alter schottischer Folklore, mal knallhart, mal schmuseweich.

Karten sind für 54,40 EUR bis 65,90 EUR erhältlich beim GT Ticketservice, Göttinger Tageblatt, blick Tickets, Tourist Information, Extra TIP-Ticketshop sowie bei allen bekannten CTS- und Ticket Online-Vorverkaufsstellen.

Telefonisch können Karten bestellt werden unter 0271/ 23 200 16.