Göttingen mit eigenem Klimaschutzportal

© Stadt Göttingen
Text von: redaktion

Als erste deutsche Kommune ist die Stadt Göttingen am 15. August 2011 mit einem eigenen Klimaschutzportal online gegangen.

Die Stadt Göttingen bietet mit ihren Partnern, Georg-August-Universität Göttingen und Stadtwerke Göttingen AG, auf der neuen Internetseite www.klimaschutz.goettingen.de Informationen zum lokalen Klimaschutz und ist damit bundesweit die einzige Stadt, die – jenseits von Klimaschutz-Kampagnen – eine rein regional orientierte Plattform zum Thema Klimaschutz präsentiert.

„Damit verfügen wir über eine Informations- und hoffentlich auch Motivationsplattform, um gemeinsam in unserer Stadt den Klimaschutz weiter voranzutreiben“ erklärte Oberbürgermeister Wolfgang Meyer die grundsätzliche Zielsetzung zum Startschuss des neuen Internetangebots, das nach neun Monaten Planung und Vorbereitung frei geschaltet wurde.

Klimaschutz bedürfe des Handelns aller, da sei jede Institution, jedes Unternehmen und jede Person gefragt. Lokal könne nur etwas bewegt werden, wenn sich viele engagierten, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

„Ich bin sehr froh, dass wir nach dem Klimaschutzkonzept nun auch diese Homepage gemeinsam mit unseren großen strategischen Partnern, der Universität und den Stadtwerken in Göttingen, entwickelt haben“, betonte Meyer.

„Als Hochschule wollen wir jungen Menschen beste Perspektiven für die Zukunft bieten und daher auch zum Thema Klimaschutz maßgeblich etwas beitragen. Dazu gehören Forschungsaktivitäten, aber auch ganz konkrete Klimaschutzmaßnahmen vor Ort wie die Einsparung von Heizenergie, die Reduzierung des Stromverbrauchs und ein intensives Energiecontrolling“, erklärt Ulrike Beisiegel, Präsidentin der Georg-August-Universität.

Gerd Rappenecker Vorstand der Göttinger Stadtwerke erläutert: „Die Stadtwerke wollen den Klimaschutz und die nachhaltige Entwicklung in der Region Göttingen gemeinsam mit den Bürgern voran bringen.“

Auf der neuen Internetseite – ganz nach der Devise: „Think global, act local – global denken, lokal handeln“ finden sich:

  • Daten, Zahlen, Fakten: Wie sieht es zum Thema Klima und Klimaschutz in Göttingen aus?
  • Tipps, Informationen, Beratungsangebote – hilfreich und nützlich für den eigenen Beitrag zum Klimaschutz
  • Informationen über die vielfältigen Aktivitäten in Göttingen zur Reduktion des Treibhausgas-Ausstoßes

Anregungen, Hinweise und Kritik sind ausdrücklich erwünscht, betonte das Redaktionsteam der neuen Seite.