Göttingen in MINIATUR

© Video- und Luftbildtechnik Michael Mehle
Text von: redaktion

Zwei Göttinger Unternehmer lassen ihre Stadt schrumpfen.

„Wie ein wunderbares Spielzeugwunderland“, so Holger Michel, Inhaber der Werbeagentur michelmarketing. Der andere ist der Inhaber von Video- und Luftbildtechnik, Michael Mehle aus Göttingen.

Mit seiner fliegenden Kamera ‚EVA‘ – einer zivilen High-Tech-Drohne – fotografiert er an sich schon sehenswerte Motive aus bis zu 100 Metern Höhe. Der ideale Blickwinkel für diese einzigartige Idee.

Als Michael Mehle seine Luftbilder der Agentur michelmarketing präsentierte, hatte Holger Michel den passenden Geistesblitz: „Lass uns Göttingen miniaturisieren, so als ob unsere Universitätsstadt einen Platz auf der Modellbahnanlage in Hamburg ‚Miniatur Wunderland‘ hätte“.

Diese Ehre wird der Stadt wohl nicht zuteil.

„Dennoch, die Illusion ist perfekt – digitale Bildbearbeitung macht das möglich“, so Holger Michel. Immer wieder werden die beiden von den Betrachtern der Motive gefragt, wo denn die Modellbahnanlage mit den liebevoll nachgebauten Szenerien zu sehen sei.

Die Bestätigung, dass die Idee funktioniert.

Doch diese Modellbahnanlage besteht nur als Illusion – und im Buch „Göttingen in MINIATUR“ – deshalb auch der Untertitel „Eine Reise zwischen Illusion und Wirklichkeit“.

„Unser Ziel ist es, neben weiteren Göttingen Bänden, auch andere Städte und touristische Orte schrumpfen zu lassen“, so Holger Michel und Michael Mehle.

Das Buch kostet 4,98 Euro und ist im Buchhandel und in diversen Geschenkartikelgeschäften und Boutiquen in Göttingen erhältlich.