Gier, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Text von: redaktion

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Göttingen organisiert im Sommersemester 2012 eine öffentliche Vortragsreihe zum Thema “Gier, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft“.

Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen in insgesamt 13 Vorträgen das Phänomen „Gier“ aus unternehmerischer, individueller und gesamtgesellschaftlicher Sicht, in seiner theologischen und ethischen Bedeutung sowie vor dem Hintergrund psychologischer und experimenteller Studien.

Dabei diskutieren sie unter anderem die Fragen, ob Gier unser Wirtschaftssystem bestimmt, warum es in der Realität trotzdem Kooperation und Fairness gibt und ob menschliche Gier womöglich auf tierische Instinkte zurückzuführen ist.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 18. April, Professor Hermann Sautter von der Universität Göttingen mit dem Thema „Gier als wirtschaftsethisches Problem“.

Der Vortrag des Frankfurter Philosophen Professor Hartmut Kliemt am Donnerstag, 26. April, trägt den Titel „Das Lob der Gier?“.

Die folgenden Vorträge beschäftigen sich mit der Vergütung von Top-Managern und der Frage, ob Ungleichheit Gemeinsinn oder Eigennutz fördert:

Am 24. Mai spricht der Manager Professor Utz Claassen über „Rendite und Redlichkeit – was gute Manager auszeichnet“.

Professor Carl Christian von Weizsäcker von der Universität zu Köln spricht am 31. Mai in der Aula am Wilhelmsplatz über „Gier, Neid und Fortschritt“.

Weitere Themen sind Gier, Solidarität und Gesellschaft, Gier und Good Governance sowie die Rolle von Gier in ökonomischen Entscheidungen:

Professor Joachim Weimann von der Universität Magdeburg beschäftigt sich am 5. Juli mit dem Thema „Geld, Gier und Glück“.

Der Vortrag des Göttinger Theologen Professor Reinhard Kratz am 12. Juli trägt den Titel „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott – Gier aus theologischer Sicht“.

Den Abschluss der Reihe bilden am 19. Juli die Göttinger Biologen Professoren Julia Ostner und Oliver Schülke. Sie sprechen über „Die Gier im Tier – evolutionäre Wurzeln maßlosen Verhaltens“.

Details:
Mit Ausnahme des ersten Termins finden die Vorträge donnerstags statt.
Beginn ist jeweils um 18.15 Uhr in der Paulinerkirche.
Die Vorträge am 10. und 31. Mai finden abweichend in der Aula am Wilhelmsplatz statt.

Organisiert wird die Reihe von Professor Stefan Dierkes und Professorin Renate Ohr mit Unterstützung des Universitätsbundes Göttingen e.V.