Gesunde Mischung

© Alciro Theodoro da Silva
Text von: Stefan Liebig

Gründer von GoePaTec starten ihr Unternehmen erfolgreich.

„Der Preis ist ein großer Ansporn, mit gleicher Tatkraft weiterzumachen“, freut sich GoePaTec-Geschäftsführer Carsten Kleine über die Auszeichnung seines jungen Unternehmens mit der Urkunde ‚Gute Gründe(r)’ durch die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen (GWG).

Gemeinsam mit Sven Quentin, der ebenfalls als Geschäftsführer agiert, und Prokurist Carsten Schwahn gründete Kleine im Frühjahr 2010 das Unternehmen für Präzisionstechnik in Göttingen.

„Als Zulieferer für Mess-, Steuer- und Medizintechnik fertigen wir exakt auf Kundenwunsch“, beschreibt Quentin, der für den technischen Part in der Geschäftsführung zuständig ist, die Arbeitsweise und die Zielgruppe.

Besondere Qualität und hohe Zuverlässigkeit sollen die Kunden in erster Linie überzeugen. Mit auf den tausendstel Millimeter genau gearbeiteten Produkten, wie etwa Teilen für Zahnarztbohrer oder Zubehör für Laborgeräte, gelang dies auch bereits in den ersten Monaten so gut, dass schon ein neuer Mitarbeiter eingestellt wurde.

„So können wir eine bessere Maschinenauslastung gewährleisten und Aufträge schneller abwickeln“, erläutert Quentin. Für die nahe Zukunft denkt Mitgründer Kleine, der sich als früherer Krankenkassenbetriebswirt im Marketing des Jungunternehmens sichtlich wohl fühlt, bereits jetzt an einen Auszubildenden, der das Handwerk von Grund auf lernen kann und beste Perspektiven auf einen langfristigen Arbeitsvertrag hat. Mit einer gesunden Mischung aus Innovation, Selbstvertrauen und Motivation strebt GoePaTec eine gute Marktposition an.

Wichtig ist den Gründern dabei auch eine gute Zusammenarbeit mit den hiesigen Unternehmen aus der Messtechnik.

„Viele Projekte können wir gemeinsam viel besser umsetzen als mit einem Alleingang“, so der Technische Fachwirt und Feinmechaniker Quentin. Er setzt gemeinsam mit Carsten Schwahn, der ebenfalls gelernter Feinmechaniker ist, die Produktionsabläufe in der Fertigungshalle um.

Mit Stolz berichten die Gründer von Kunden, die über die hochmoderne Technik des jungen Unternehmens staunen. Neben neuesten Maschinen verfügt GoePaTec über Endreinigungsgeräte, die die gefertigten Produkte ohne Lösungsmittel reinigen und damit einen aktiven Beitrag zur Arbeitssicherheit für die Mitarbeiter und zum Schutz der Umwelt leisten.

Über die Qualitäten dieser neuen biologischen Reinigungstechniken konnten sich die Geschäftsführer zuvor auf der diesjährigen Hannover Messe überzeugen. Dieses Portfolio und auch die Ruhe, die geplante Gründung etwas aufzuschieben, um die Auswirkungen der Wirtschaftskrise abzuwarten, überzeugten auch die GWG, einen würdigen Preisträger gefunden zu haben.

Geschäftsführer Klaus Hoffmann lobt: „Fachliche Kompetenz, neue Produktionsideen und die feste Überzeugung, sich am Markt durchzusetzen, sowie eine kräftige Portion Unternehmergeist zeichnet die Gründer der GoePaTec aus.“

Im September 2010 verliehen Klaus Hoffmann und Klaus Rüffel von der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH die Urkunde „Gute Gründe(r)“ an Carsten Kleine und Sven Quentin, Geschäftsführer des Unternehmens GoePaTec GmbH – Göttinger Präzisionstechnik.

Die Urkunde „Gute Gründe(r)“ wird vier Mal im Jahr von der GWG an jung gegründete Unternehmen vergeben. Die GWG hat die Gründung der GoePaTec GmbH mit einem finanziellen Zuschuss aus dem KMU-Investitionsförderprogramm der Stadt Göttingen unterstützt. Gerade in der Gründungsphase eines Unternehmens sei eine ausreichende Finanz- und Liquiditätsplanung für den künftigen Erfolg des Unternehmens entscheidend.