Gesteigerter Umsatz im dritten Quartal

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die LINOS AG hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres Umsätze in Höhe von 69,2 Millionen Euro erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert . Betrachtet man das dritte Quartal, so betrug der Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum 11,4 Prozent .

Von Anfang Januar bis Ende September 2007 summierte sich der Auftragseingang auf 61,8 Millionen Euro. Das ist ein Rückgang von 13,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Im dritten Quartal verbuchte Linos Aufträge in Höhe von 20,8 Mllionen Euro). Dies entspricht einem Rückgang von 15,9 Prozent.

Das operative Ergebnis (EBIT) legte von 6,8 Millionen Euro zum Ende des dritten Quartals 2006 um 14,5 Prozent auf 7,8 Millionen Euro zu. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg sogar um 18,4 Prozent auf 6,8 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand weiterhin eine Umsatzsteigerung im Basisgeschäft in Höhe von etwa 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Hierbei bleiben die Umsätze des Vorjahres aus dem Großauftrag eines türkischen Technologieunternehmens außer Acht. Zudem wird ein bereinigtes operatives Ergebnis in Höhe von zirka 12 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2007 erwartet. Nicht berücksichtigt sind hierbei Sonderaufwendungen, die aus der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH resultieren.