Geschäftsbericht der KWS SAAT AG

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Das landwirtschaftlich geprägte Geschäft der KWS SAAT AG weist einen branchentypischen, saisonal stark unterschiedlichen Verlauf auf. KWS erzielt in den Monaten Juli bis September im langjährigen Mittel lediglich ein Zehntel des gesamten Jahresumsatzes.

Die KWS-Gruppe konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 (30.09.) die Umsatzerlöse auf 62 (52) Mio Euro ausweiten. Die erfolgreiche Herbstaussaat in den Kulturarten Roggen, Gerste und Raps zeigt sich auch in der Ertragslage. Das Betriebsergebnis (EBIT) der KWS-Gruppe stellt sich infolge dieser Entwicklung besser dar im Vorjahresvergleich. Mit -15 (-20) Millionen Euro ist es jedoch dem saisonalen Geschäftsverlauf entsprechend negativ. Darüber hinaus wurde der Jahresüberschuss im ersten Quartal durch die Veräußerung der Kartoffelaktivitäten zum 1. Juli 2007 positiv beeinflusst. Er beträgt nunmehr -5 (-13) Millionen Euro.