Gerhard Arnold – „Landschaften und Stilleben”

Text von: redaktion

Vom 7. bis 22. November 2008 stellt Galerie & Kunsthaus Nottbohm die Werke von Gerhard Arnold aus. Bei der Vernissage am Donnerstag, den 6.November, um 19 Uhr wird der Künstler anwesend sein.

Gerhard Arnold, Jahrgang 1938, bevorzugt die Technik der Ölmalerei, die er in der Kronberger Malerschule und der Offenbacher Werkkunstschule erlernte. Bei seinen Gemälden wird augenscheinlich, dass Arnolds Vorliebe der Malerei des 19. Jahrhunderts gilt – in der Motivwahl und im Farbauftrag. In seinen Landschaften und Stilleben spiegelt sich dies wieder.

Seine Malerei trägt deutlich seine ganz individuelle Handschrift, wobei er sich bewusst zur Tradition bekennt. Er ist seit vielen Jahren durch Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland bekannt und nun auch erstmalig mit einer Einzelausstellung in der Galerie Nottbohm zu sehen.

Die Ausstellung in der Galerie & Kunsthaus Nottbohm, Kurze Geismarstr. 31, ist vom 7. bis 22. November 2008, täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, den 6. November um 19 Uhr.