geniusgöttingen ist ausgezeichnetes Marketing

© SüdniedersachsenStiftung
Text von: redaktion

Die Dachmarkeninitiative Südniedersachsens wurde in Berlin mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation als Bestes Stadt- und Regionalmarketing ausgezeichnet.

„Der steigende Standortwettbewerb fordert die Schaffung und Stärkung regionaler Identität. Wie vielfältig und weitreichend dieses Ziel umgesetzt werden kann, zeigte uns die Marke ‚geniusgöttingen‘.

Durch regionales Zusammenwirken ist es ‚geniusgöttingen‘ gelungen, ein einheitliches Markenbild aufzubauen und authentisch auf interne und externe Zielgruppen zu wirken. Abgesehen von der fundierten strategischen Planung überzeugte die Jury vor allem die Leidenschaft und das Engagement hinter jeder einzelnen Maßnahme.“

Mit diesen Worten kürte die Jury des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation (DPWK) geniusgöttingen zum „Besten Stadt- und Regionalmarketing“.

Das Projekt ‚geniusgöttingen‘ vernetzt die regionalen Akteure Südniedersachsens und präsentiert sie nach außen unter einer einheitlichen Marke. So wird Südniedersachsen als gemeinsame, starke Region wahrgenommen.

Aus bundesweit 1.500 potentiellen Kandidaten wählte das Projektteam des DPWK acht Preisträger aus. Betrachtet wurden Ausgangssituation, Ziele, Strategien, Umsetzung und Ergebnis der Kommunikation. Nach intensiver Arbeit der Jury standen in den acht Wettbewerbskategorien die Gewinner fest.

Neben der SüdniedersachsenStiftung als Projektträger von geniusgöttingen wurden unter anderem folgende Unternehmen ausgezeichnet:

  • Beste Interne Kommunikation: ING-DiBa AG
  • Bestes Event-Marketing: Porsche AG
  • Beste Kommunikation der Corporate Responsibility: REWE Group.

Das Projekt DPWK der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zeichnet bereits seit dem Jahr 2000 erfolgreiche Unternehmen für herausragende Kommunikationsleistungen aus.