geniusgöttingen – die neue Dachmarke für die Region geht an den Start

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

„geniusgöttingen – WissensWerteRegion“, unter dieser Dachmarke wird die Wissens- und Wirtschaftsregion in Zukunft auf den nationalen und internationalen Märkten positioniert werden.

Die SüdniedersachsenStiftung wird gemeinsam mit bisher 31 Partnern aus Südniedersachsen und Nordwestthüringen das Standortmarketing für die Region Göttingen aktiv vorantreiben.

Das Wirtschaftsministerium des Landes Niedersachsen unterstützt das Projekt in 2007 mit 40.000 Euro. Weitere 40.000 Euro sind gemeinsam von allen Partnern aufgebracht worden.

Kernthema in diesem Jahr wird die erfolgreiche Anwerbung qualifizierter Mitarbeiter und Studenten sein, betonte Martin Rudolph, Leiter der Geschäftsstelle Göttingen der IHK Hannover. Ziel dieser ersten Projektphase werde deshalb sein, Imagematerial inklusive Internetauftritt zu produzieren, das sich mit dem Fokus Mitarbeitergewinnung an die entsprechenden Zielgruppen richtet.

Auch die sogenannten weichen Standortfaktoren, die für die Entscheidung von neuen Mitarbeitern, sich in der Region niederzulassen, von ebenso hoher Bedeutung sind wie der angestrebte neue Arbeitsplatz, sollen attraktiv präsentiert werden.

Career and Family Guides und geniusgöttingen-Anleihe

Um Interessenten die Entscheidung, ihren Lebensmittelpunkt in die Region zu verlegen, so leicht wie möglich zu gestalten, sollen nach skandinavischem Vorbild besonders geschulte Berater, sogenannte Career and Family Guides, eingesetzt werden, die über alle wesentlichen Standortfragen informieren und den Bewerbungs- und Umsiedlungsprozess serviceorientiert begleiten.

Darüberhinaus ist eine Gesprächsplattform für Personalverantwortliche der Unternehmen aus der Region geplant, um angesichts des zunehmend knapper werdenden Angebots an Fachkräften auf allen Qualifikationsebenen eine stärkere gegenseitige Information und Abstimmung hinzubekommen.

Ebenfalls in diesem Jahr werde gemeinsam mit den Projektpartnern die Erarbeitung und Planung weiterer Standortmarketingmaßnahmen für die zweite Projektphase von 2008-2010 vorangetrieben. Auch für diesen Zeitraum habe das Land eine Förderung in Aussicht gestellt. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass das veranschlagte Mittelvolumen in Höhe von 300.000 Euro pro Jahr in Form einer PrivatePublicPartnership-Finanzierung jeweils zu einem Drittel aus der Wirtschaft, von den Kommunen und vom Land aufgebracht werde. Zur Darstellung des regionalen Mittelanteils plane der Projektpartner Sparkasse Göttingen die Herausgabe einer geniusgöttingen-Anleihe nach dem Vorbild der erfolgreichen WM-Quartier-Göttingen-Anleihe im letzten Jahr.

Weitere Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die sich im Rahmen der Initiative engagieren möchten, sind herzlich willkommen.