Gemeinsam #AllemGewachsen

v.l.n.r.: Rainer Hald, Hendrik Schnier, Helmut Schleweis. Hauke Steinkühler und Martin Artmann
Text von:

Die Sparkasse Göttingen wurde für erfolgreichen Vertrieb ausgezeichnet.

Gemeinsam #AllemGewachsen – unter diesem Motto wurden am 5. Juni die Siegersparkassen des 1 Voraus-Wettbewerbs in Berlin auf einer feierlichen Gala geehrt. Auch die Sparkasse Göttingen hat den ‚1 Voraus Award‘ für die guten Vertriebsleistungen und eine hohe Kundenzufriedenheit in 2017 gewonnen.

Für die Sparkasse Göttingen reisten der Vorstandsvorsitzende, Rainer Hald, sowie drei Mitarbeiter nach Berlin um die Auszeichnung bei der Gala entgegenzunehmen. „Der Preis ist eine tolle Bestätigung des Engagements aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Rainer Hald nach der Preisübergabe.

Es wurden nicht nur die besten Sparkassen der einzelnen Regionalverbände geehrt: auch die Verbundpartner Deutsche Leasing, Landesbausparkassen, die Versicherungen der Sparkassen und S-Kreditpartner verliehen Sonderpreise an die erfolgreichsten Sparkassen. Neben den Vertriebsleistungen wurde zudem das hohe gesellschaftliche Engagement der Siegersparkassen in den Bereichen Kultur, Sport, Wirtschaft und Region auf der Galabühne hervorgehoben.

„Aufgrund ihres öffentlichen Auftrags sind Sparkassen besser geeignet, das zu fördern, was unser Land im Innersten zusammenhält: ein lebendiges gesellschaftliches Miteinander und eine gute wirtschaftliche Zukunft“, so der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Helmut Schleweis.

Auf der begleitenden 1 Voraus Tagung konnten sich die Institute zudem über eine enge und gute Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern der Sparkassen-Finanzgruppe austauschen. In Themenforen sind unter anderem innovative Vertriebsmaßnahmen und Risiken in der digitalen Welt präsentiert worden. Die Auszeichnung zeigt, dass die Sparkasse Göttingen diesen Herausforderungen bereits gewachsen ist. Präsident Helmut Schleweis hat hierfür auch ein Erfolgsrezept ausgemacht: „Entscheidend ist, dass wir stets die Sparkasse bleiben.“